Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1882 jünger > >>|  

ERGO: Calciumsulfat-Fließestrich auf Hohlboden

(16.11.2010) Auf einem früher als Parkplatz genutzten Gelände entstand der dritte Erweiterungsbau für die Hauptverwaltung von ERGO in Düsseldorf. CEMEX Deutschland lieferte für das Projekt rund 500 Kubikmeter Calciumsulfat-Fließestrich, das entspricht knapp 12.000 Quadratmetern Estrichfläche. Wie in modernen Bürogebäuden üblich, wurde die Fußbodenkonstruktion als Hohlboden geplant.


An der Fischerstraße, im Zentrum von Düsseldorf (siehe Google-Maps, Bing-Vogelperspektive), entstand der 170 Meter lange und sieben Geschosse hohe Neubau. Nur ein kleinerer Teil des Bauprojekts erschließt sich dem Betrachter von außen: Die Baugrube wurde bis in 27 Meter Tiefe ausgehoben, denn über die Hälfte des Bauwerks wurde unterirdisch angelegt. Der Erweiterungsbau von ERGO im Zentrum von Düsseldorf wird zukünftig das Rechenzentrum beherbergen.

Wie in modernen Bürogebäuden heute üblich, wurde die Fußbodenkonstruktion als Hohlboden mit Estrich geplant. Klaus-Dieter Schmidt, bei Cemex Deutschland zuständig für den Vertrieb von Spezialbaustoffen, erklärt dazu, dass Hohlböden fast ausschließlich mit Calciumsulfat-Fließestrich ausgeführt würden, weil diese Estrichart durch ihre hohe Biegezugfestigkeit und den geringen Fugenanteil hierfür besonders gut geeignet sei. Hinzu komme die hohe Tagesleistung beim Einbau von Calciumsulfat-Fließestrich - ideal für Großobjekte wie Bürogebäude, Seniorenheime, Schulen oder Krankenhäuser.

Insbesondere in Kombination mit Fußbodenheizungen können Fließestriche weitere technische und wirtschaftliche Merkmale positiv ausspielen, denn ihre hohe Fließfähigkeit und Homogenität ermöglichen eine lunkerfreie Einbettung der Heizrohre und eine hohe Wärmeleitfähigkeit.

Weitere Informationen zu Calciumsulfat-Fließestrich auf Hohlboden können per E-Mail an Cemex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)