Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0512 jünger > >>|  

Heizkonzepte auf Wärmepumpen-Basis für die Wohnungswirtschaft

(22.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Wärmepumpen-Anbieter Novelan hat ver­schiedene Versorgungskonzepte für die Ausstattung von Mehrfamilienhäusern entwi­ckelt, die sich am individuellen Bedarf und geltenden Förderrichtlinien orientieren.

Zur Erinnerung: Der Energiebedarf von Gebäuden wird anhand des sogenannten Pri­märenergiefaktors (PEF) bewertet. Das heißt: Je effizienter die Heizanlage, desto ge­ringer der für die Wärmedämmung erforderliche Aufwand. Und je niedriger der PEF, desto günstiger die Effizienzbewertung.

Die Wärmepumpe nutzt rund 75% Umweltenergie (PEF 0,0) und rund 25 Prozent Strom als Energiequelle. Wegen des hohen Anteils erneuerbarer Energien wird Strom seit Ja­nuar 2016 mit dem PEF 1,8 als deutlich umweltfreundlicher eingestuft als fossile Ener­gieträger. Damit ist die Wärmepumpe gegenüber anderen Heizsystemen klar im Vor­teil - zumal sich der regenerative Anteil am Wärmepumpenstrom künftig noch erhöhen wird.


Bild vergrößern
    
  

Novelan hat ausformulierte Konzepte entwickelt, die auf den Bedarf von Wohnbauunternehmen zugeschnitten sind. U.a. ist vorgesehen, Neubau- und Modernisierungsprojekte wohnungs­weise zu versorgen: Jede Wohneinheit wird mit Fußbodenhei­zung ausgestattet, die Novelan Wärmezentrale WSV erzeugt die Heizwärme und bereitet das Trinkwarmwasser.

Die WSV lässt sich selbst in kleinen Küchen unterbringen. Jede Wohnpartei verantwortet so Verbrauch und Nutzen selbst. Der Abrechnungsaufwand ist vergleichsweise gering. Die Kaltmieten können entsprechend niedrig angesetzt werden. Es gibt weder übergreifende warmgehende Leitungen noch Verluste in einem zentralen Warmwassernetz oder Verpflichtungen gegenüber den Trinkwasservorschriften.

Andere Konzepte sehen z.B. die zentrale Heizwärmeerzeugung und dezentrale Warm­wasserbereitung mit und ohne Einbeziehung einer kontrollierten Wohnraumlüftung vor.

Weitere Informationen können per E-Mail an Novelan angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)