Baulinks -> Redaktion  || < älter 2000/0190 jünger > >>|  

Das abwasserfreie Grundstück

(2.12.2000) Kombination aus biologischer Abwasserreinigung und physikalischer Mikrofiltration erlaubt Bauen auch ohne Kanalanschluss

Dass es sich bei Wasser um ein zunehmend kostbares Gut handelt, schreien inzwischen die Spatzen von den Dächern. Ein Abwasserreinigungsverfahren, entwickelt in Kooperation der Universität Stuttgart und Mall Beton, erlaubt die Reinigung von häuslichen und gewerblichen Abwässern in Grundstücken ohne Anschluss an ein öffentliches Klärwerk.

Als Maßstab für die zu erreichende Wasserqualität wurde die EU-Badegewässer-Richtlinie genommen. Gereinigtes Wasser aus dem so genannten Mall UltraSept-System kann vom 4-Personen-Haushalt bis zur 500-Mann-Gemeinde für Gartenbewässerung, Toilettenspülung und Waschmaschine verwendet werden - wegen der hohen Wasserqualität ist der Einsatz sogar in Wasserschutzgebieten erlaubt. Der Wasserverbrauch sinkt drastisch und bei entsprechendem Speichervolumen lässt sich praktisch das "abwasserfreie Grundstück" realisieren.

Wer bisher ohne Kanalanschluss bauen wollte, brauchte dafür eine hauseigene Kläranlage. Doch die Anforderungen an die Reinigungsleistung dieser Systeme steigen besonders in ökologisch empfindlichen Regionen ständig. So wird die herkömmliche Dreikammerfaulgrube nur noch in Sonderfällen bzw. als Übergangslösung genehmigt. Mit dem Mall UltraSept-Abwasserreinigungs-System steht einer Genehmigung nichts mehr im Weg. Auch bestehende Mehrkammergruben können damit nachgerüstet werden.

Kläranlagen, Kleinkläranlagen, Kläranlage, Kleinkläranlage, Baustoffinformationen, biologische Abwasserreinigung, Klärwerk, Kleinklärwerk, physikalische Mikrofiltration, Abwasserreinigungsverfahren, Abwässer, Wasserschutzgebiete, hauseigene Kläranlage, Dreikammerfaulgrube

Die Anlage wird als fugenloser Stahlbetonbehälter anschlussfertig geliefert. Das heißt: rationeller Einbau ohne teure Mann-Stunden. So können sich ökologisch bedingte Vorschriften und Investitionen auch für den Bauherren auf längere Sicht positiv rechnen.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)