Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0304 jünger > >>|  

Interesse an Musterhäusern steigt

(11.3.2004) Immer mehr Bauinteressenten besuchen Musterhäuser, um sich ein realistisches Bild von ihrem zukünftigen Eigenheim zu machen. Wie die Besucherstatistik des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) für das Jahr 2003 zeigt, haben die Musterhauszentren der großen Fertighaus-Hersteller bundesweit an Attraktivität gewonnen.

In die 21 Musterhaus-Ausstellungen kamen 2003 insgesamt 528.050 Besucher - und damit 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr (520.170 Besucher). Besonders groß war das Interesse im Osten Deutschlands: Am stärksten gewann das Musterhauszentrum Dresden an Zulauf. Hier informierten sich 20.488 Besucher und damit knapp 19 Prozent mehr als im Jahr zuvor (17.260 Besucher). Auch die Ausstellung in Berlin legte deutlich zu – mit einem Besucherplus von gut 10 Prozent auf 15.385 Bauinteressenten (Vorjahr: 13.961). Die bundesweit größte Ausstellung bleibt aber München mit insgesamt 91.085 Besuchern im Jahr 2003. Jeweils mehr als 80.000 Interessierte zogen auch die Musterhauszentren in Wuppertal, Frankfurt am Main und Mannheim an.

"Im Fertigbau sind den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt, die Vielfalt der Modelle wird immer größer. Da bieten Musterhäuser eine ideale Orientierungshilfe für jeden, der den Bau eines Eigenheims plant", begründet BDF-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas das steigende Interesse an den Ausstellungen.

"Hier steht der Entwurf des neuen Hauses nicht nur auf dem Papier, sondern begehbar in Originalgröße. Der künftige Bauherr kann sich alle Details in Ruhe und mit der ganzen Familie ansehen", so Klaas weiter.

Musterhäuser sind die beste Möglichkeit, sich über ein Bauvorhaben zu informieren. Das stellt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in seinem Endbericht zum Forschungsvorhaben "Dialog Bauqualität" fest. "Der Abstraktionsgrad von Zeichnungen ist in der Regel nicht geeignet, in der Vorstellung des nicht fachkundigen Bauherren ein realitätsnahes Abbild des geplanten Objekts entstehen zu lassen", heißt es in dem Bericht. "Fertighaushersteller sind hier im Vorteil, da sie ihren Kunden Musterhäuser vorstellen können", schreibt das Bundesamt weiter.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)