Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1191 jünger > >>|  

ÖKO-TEST-Ratgeber Bauen, Wohnen & Renovieren

(6.9.2004) Nase voll von Ikea-Regalen? Tapetenwechsel gefällig? Und die Kinder brauchen auch endlich mehr Platz? Dann kommt möglicherweise der neue ÖKO-TESTRatgeber Bauen, Wohnen & Renovieren gerade richtig: Ein Nachschlagewerk für all jene, die sich individuelle Wohnträume erfüllen – und dabei auch noch Geld sparen wollen. Von der Gestaltung eines Lofts über maßgeschneiderte Regale zum Selberbauen bis hin zu ausgetüftelten Lösungen fürs Kinderzimmer bietet das Heft vieles, was einem das Wohnen angenehmer macht.

Ein großer Schwerpunkt beschäftigt sich mit dem Thema Farben. Step by step wird erklärt, wie man richtig streicht, welche Farbtöne nicht aufs Gemüt schlagen und wie Wandgestaltungstechniken funktionieren. Dazu gibt es umfangreiche Tests – unter anderem von Latexfarben, Lasuren, abgetönten Farben, speziellen Produkte für Allergiker oder den modernen Pink-Weiss-Farben.

Auch das Thema Einrichtung kommt nicht zu kurz: ÖKO-TEST stellt schicke Waschschüsseln und trendige Becken vor, an denen man viele Jahre Freude hat. Experten geben Tipps zur Einrichtung eines Kinderzimmers und beraten bei der Wahl von gesunden Kinderbetten, Schreibtischen und Stühlen. Und die vorgestellten Lofts geben nicht nur Anregungen für eine individuelle Wohnraumgestaltung, sondern laden auch ein zum Träumen – und Leben.

Für Häuslebauer und Eigenheimbesitzer gibt es eine Übersicht zu Heizsystemen und jede Menge Rat, wie nicht nur in der kommenden Heizperiode Energie gespart werden kann. Zur Erinnerung: Viele alte Heizkessel müssen laut  Bundes-Immissionsschutz­verordnung (BImSchV) bald ausgetauscht werden, denn ab 1.11.2004 gelten strengere Abgasverlustwerte für Gas- und Ölheizungen: Heizkessel mit einer thermischen Leistung von 4 bis 25 kW dürfen einen Abgasverlustwert von 11% nicht überschreiten. Dieser Wert wird vom Schornsteinfeger gemessen und in das Messprotokoll eingetragen. Und bis zum 31.12.2006. sind laut Energieeinsparverordnung (EnEV) solche Öl- und Gasheizkessel außer Betrieb zusetzen, die vor Oktober 1978 eingebaut wurden (siehe auch Meldung "Aufgepasst: Im November müssen viele Heizkessel raus"). Unabhängig von diesen Vorschriften dient als Orientierung für die Nutzungsdauer von Anlagenkomponenten die VDI 2067. Demnach sind Heizkessel nach 18 bis 20 Jahren verbraucht, Gebläsebrenner nach 12 bis 15 Jahren sowie Armaturen und Tank (Stahlblech) nach 20 Jahren.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE