Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1078 jünger > >>|  

Stiftung Warentest: "GUT" für Wolf Öl-Brennwertkessel

Ölheizung, Stiftung Warentest, Öl-Brennwertkessel, Ölbrennwertkessel, Ölbrennwertheizung, Niedertemperaturkessel, Speicher-Wassererwärmer(12.8.2004) Mit dem Ölbrennwertkessel TOK erweiterte Wolf bereits im März 2003 seine attraktive TopOne-Heizkessellinie. Jetzt überzeugte er die Fach-Jury der renommierten Verbraucher-Zeitschrift "Stiftung Warentest". Für die Ausgabe 7/2004 wurden insgesamt 10 Ölheizkessel, davon sechs Ölbrennwertkessel und vier Niedertemperaturkessel getestet. Alle zehn Geräte waren ohne Speicher-Wassererwärmer ausgestattet.

Das Ergebnis: Mit dem Qualitäts-Gesamturteil GUT (1,8) zählt der Ölbrennwertkessel TOK von WOLF, es gibt ihn in zwei Leistungsgrößen mit 22 und 29 kW Wärmeleistung, zu den am besten bewerteten Geräten (2 sehr gut, 6 gut, 2 befriedigend).

Im Einzelnen: Die Topnote "SEHR GUT" (1,4) erhielt der TOK für seine hohe Energieausnutzung und seinen "sehr guten" Heiznutzungsgrad. Hierfür steht der hohe Normnutzungsgrad von bis zu 103% bei zugleich geringem Verbrauch und niedriger Schadstoffemission. Dabei unterschreitet der TOK deutlich die Grenzwerte der neuen EnEV (Energieeinsparverordnung).

Die Traumnote "1,0" gab es für den TOK im Testkriterium Sicherheit. Hier wurde vor allem die elektrische Sicherheit geprüft. Aber auch die allgemeine mechanische Sicherheit im Hinblick auf Verletzungsgefahren wird begutachtet.

"GUT" (2,0) gab es jeweils in punkto Umweltbelastung und Handhabung. Die übersichtliche Wolf-Regelung sei so leicht zu bedienen wie ein Radio. Die sehr geringen, im Abgas gemessenen Werte für Kohlenmonoxid und Stickoxid überzeugten die Tester ebenfalls.

Auch die allgemeine Verarbeitungsqualität, insbesondere an der Heizkesselverkleidung und an den Montageteilen wurden durch vier Fachleute mit einem "GUT" (2,0) bewertet.

Zusätzliches Lob gab es beim Energieverbrauch: Im Betrieb verbraucht der TOK nur 98 kWh im Jahr und im Standby-Betrieb (hier verbraucht nur die Regelung Strom) benötigt er nur 3,5 kWh jährlich. Damit ist hier der TOK das sparsamste Gerät im Test.

Fazit: Der Ölbrennwertkessel TopOne TOK von Wolf steht auf ganzer Linie für zukunftweisende Heiztechnik und ist daher immer eine "GUTE" Entscheidung. Als Zugabe gibt es ein überaus gefälliges und innovatives Design.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE