Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1773 jünger > >>|  

VFF-Thementag Betriebswirtschaft am 23. Februar 2005 in Frankfurt am Main

(29.12.2004) Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten haben Fenster- und Fassadenbauer kein Geld zu verschenken. Welche Möglichkeiten auch kleine und mittlere Unternehmen beispielsweise beim Avalrahmen und bei Bürgschaften nutzen können, wird an praktischen Beispielen beim VFF-Thementag Betriebswirtschaft gezeigt. Die Veranstaltung des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. über Forderungsmanagement, Betriebsvergleich und Rating findet am 23. Februar in Frankfurt am Main statt. Auch Nichtmitglieder können sich anmelden.


"Für unseren Thementag Betriebswirtschaft konnten wir renommierte Referenten gewinnen, die Tricks und Kniffe des Forderungsmanagements anschaulich vermitteln können. Noch schöpfen viele Betriebe in unserer Branche die Möglichkeiten eines aktiven Forderungsmanagements nicht aus. Dabei könnten sie mit einfachen Mitteln viel Geld sparen, " erklärte Dr. Thomas W. Büttner, Geschäftsführer des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e.V.

  • Über die zentrale Frage "Forderungsmanagement - Wie komme ich an mein Geld?" referiert Thomas Heinzel, Leiter Credit & Political Risks der Marsh GmbH.
  • Zum Thema Betriebsvergleich und Benchmark konnte Helmut Haybach vom Fachverband des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen gewonnen werden. Er stellt den "Bundesbetriebsvergleich des Tischlerhandwerks" dar, eine mehrjährige Untersuchung von Holz- und Kunststoffbetrieben. Die Ergebnisse und Kenndaten dieser Studie lassen sich leicht mit denen des eigenen Betriebes vergleichen und bieten damit viele Anregungen für Verbesserungen.
  • Aus juristischer Sicht ergänzt Professor Christian Niemöller von der Kanzlei Schilling, Dr. Marbach, Prof. Niemöller, Dr. Griem und Partner das Programm. Sein Thema lautet "Verjährungseinrede des Bürgen nach der Schuldrechtsmodernisierung".
  • Der Jahresbeginn ist eine gute Gelegenheit, sich erneut mit dem Thema Rating zu beschäftigen. Als Experte einer Großbank wird Jochen Nösinger von der Commerzbank AG über "Rating - Herausforderungen und Chancen für den Mittelstand" sprechen.
  • Karin Deppe und Klaus Biermann von der KUBI Unternehmensberatung, die besondere Erfahrungen im Metallbereich gesammelt haben, spannen den Borgen "Vom Rating und einem betriebswirtschaftlichen Instrumentarium zu betrieblichen Maßnahmen".

"Mit diesem Thementag, den unser Ausschuß Betriebswirtschaft im VFF konzipiert hat, bieten wir mittelständischen Unternehmen eine einzigartige Informationsquelle für ihr tägliches operatives Geschäft. Sie können eine bessere Verhandlungsposition für Gespräche mit ihren Banken aufbauen und effizienter wirtschaften. Diesen Service wollen wir in 2005 weiter ausbauen und damit auch neue Mitglieder gewinnen. Unsere Thementagen haben sich bereits als eine einmalige Kontakt- und Informationsbörse für Fensterbauer etabliert, um sich Vorteile im Wettbewerb zu sichern," so Dr. Thomas W. Büttner. Das komplette Veranstaltungsprogramm des Verbandes finden Interessenten im Internet unter www.window.de.

Details zum "Thementag Betriebswirtschaft":

  • Datum: Mittwoch, 23. Februar 2005
  • Uhrzeit: 10.00 h bis 16.15 h
  • Ort: Intercity Hotel am Frankfurter Flughafen (Cargo City Süd)
  • Teilnahmegebühr:
     - 150 EUR für Mitglieder zzgl. Mwst.
     - 195 EUR für Nichtmitglieder zzgl. Mwst.
     
  • Anmeldung:
    Verband der Fenster und Fassadenhersteller e.V. (VFF)
    Walter-Kolb-Straße 1-7
    60594 Frankfurt / M.,
    Tel.: 069/955054-0
    Fax: 069/955054-11
    E-Mail: vff@window.de

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)