Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0873 jünger > >>|  

KLB-Abgasanlagen für (fast?) alle Fälle

(24.5.2005) Brennstoff, Wärmeerzeuger und Abgasanlage müssen für eine optimale Funktionsfähigkeit aufeinander abgestimmt sein. Daher muss die richtige Abgasanlage aus den vielfältigen Angeboten bzw. Anforderungskriterien herausgefiltert werden. Zur exakten Auswahl hat KLB für die eigenen Produkte eine Matrix entwickelt, mit der die verschiedenen Parameter zielsicher aufeinander abgestimmt werden und zu einem geeigneten, funktionsfähigen System führen:

Aufgrund der rasant fortschreitenden Entwicklung bei den Wärmeerzeugern - gemeint sind Kessel, Thermen und Öfen - sind auch die Hersteller von Abgasanlagen ständig gefordert: Zu den Neuentwicklungen bei den mit Öl oder Gas betriebenen Wärmeerzeugern gesellen sich die unterschiedlichsten Feuerstätten für nachwachsende Festbrennstoffe wie Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets. Im Trend liegen neben den zur Grundversorgung für Wärme und Warmwasser eingesetzten Öl- oder Gas-Kesseln häufig Kachelöfen, Kaminöfen oder offenen Kaminen.

Die Qual der Wahl hat man nicht nur beim Neubau, sondern auch bei der Heizungsmodernisierung. Dieses Thema rückt nicht nur in den Wintermonate in das Bewusstsein der Immobilienbesitzer, zumal Gesetze und Verordnungen die ökonomischen und ökologischen Voraussetzungen neu definiert haben.

Auf jeden Fall sollte vor der Entscheidung für eine neue Heizung und eine damit meist erforderliche Sanierung der Abgasanlage der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister informiert werden, da er vor Inbetriebnahme die Abgasanlage prüfen und abnehmen muss.

Hersteller wie KLB haben für jeden Einsatzbereich - für den Neubau oder die Heizungsmodernisierung - das passende Abgassystem. Die einwandfreie Funktion und die wirtschaftliche Montage sind durch das Baukastenprinzip und die systembedingten Verarbeitungsvorteile immer gesichert. Die nachfolgenden KLB-Schornsteinsysteme sind vom Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin, allgemein bauaufsichtlich zugelassen.

KLB-Isolierschornstein

Der KLB-Isolierschornstein mit Hinterlüftung ist ein dreischaliges System bestehend aus Leichtbeton-Mantelsteinen, Dämmung und Schamotterohren. KLB-Isolierschornsteine sind ein- oder zweizügig mit oder ohne Zusatzschacht lieferbar. Mit AT-Keramikrohren ist der KLB-Isolierschornstein besonders für Sonderfeuerstätten mit Abgastemperaturen bis 650 °C geeignet.

KLB-Abgasleitung

Die einzügige KLB-Abgasleitung mit oder ohne Entlüftungsschacht ist ein zweischaliges System, bestehend aus Leichtbeton-Mantelsteinen und wahlweise Keramik- oder Kunststoff-Muffenrohren, an das alle marktüblichen Öl- und Gasfeuerstätten angeschlossen werden können.

KLB-LAS-System

Das KLB-LuftAbgasSchornstein-System ist ein zweischaliges System, bestehend aus Leichtbeton-Mantelsteinen und Keramik-Muffenrohren, an das alle marktüblichen Gasfeuerstätten insbesondere Gasetagenheizungen mit maximalen Nennwärmeleistungen = 30 kW angeschlossen werden können. Insgesamt können bis zu 10 Gasfeuerstätten an einen LAS angeschlossen werden.

KLB-Kombischornstein

Der KLB-Kombischornstein besteht aus zweizügigen Mantelsteinen mit oder ohne Zusatzschacht. In den beiden Abgasschächten können nebeneinander alle KLB-Schornsteinsysteme entsprechend der geplanten Wärmeversorgung kombiniert werden.

Geschosshohe KLB-Schornsteinsysteme

Geschosshohe KLB-Schornsteine sind lieferbar als KLB-Isolierschornstein oder als KLB-Abgasleitung. Geschosshohe Schornsteine werden im Werk, entsprechend der Bestellung, mit allen erforderlichen Elementen zusammengefügt, angeliefert und mittels Mobilkran versetzt.

KLB-Standard-Schornstein

Der KLB-Standard-Schornstein ist geeignet für Regelfeuerstätten nach DIN 18160, Feuerstätten im Trockenbetrieb, speziell auch für Festbrennstoffe (Kachelöfen, Kaminöfen, offene Kamine etc.).

KLB-Sanierungssysteme

Mit den KLB-Sanierungssystemen aus Edelstahl, Keramik oder Kunststoff können alte, teilweise überdimensionierte Schornsteine auf die heutige, moderne Heiztechnik umgerüstet und saniert werden. Die Sanierungssysteme werden als Komplettlösung mit allen erforderlichen Teilen geliefert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)