Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1494 jünger > >>|  

Die Schönheit von transluzentem Naturstein

(6.9.2005) Transluzenz und Naturstein spielten schon immer eine sehr wirkungsvolle Rolle im Design-, Ausstattungs- und Architekturbereich. Nicht erst seit Mies van der Rohe's berühmter Onyxwand in der Villa Tugendhat, sondern schon in den Tempeln der Antike war diese Transluzenz begehrt.

transluzenter Naturstein, Granitglas, lichtdurchlässiger Granit, Dünnsteintechnologie, Glas, hauchdünne Steinschicht, Villa Tugendhat, lichtdurchlässige Onyxwand, Onyx, Alabaster, Floatglas, Verbundglas, Sicherheitsglas

Bis vor kurzem war man durch fehlendes Know How und Technologie auf gewisse Materialien, wie beispielsweise Onyx oder Alabaster beschränkt, die schon bei Stärken um 2 cm durchscheinend werden. "Durch die moderne Dünnsteintechnologie kann jetzt jeder Naturstein transluzent werden. Dadurch öffnet sich ein Spektrum von neuen Materialen und Möglichkeiten. 'Granitglas' beispielsweise besteht aus Glas im Verbund mit einer hauchdünnen Steinschicht (0,3 mm - 1 mm). So bekommt das Produkt die Charakteristik von Glas und lässt sich ähnlich einfach verarbeiten." Erläutert Klaus Neuhoff vom Natursteinwerk Neuhoff. Es ist möglich die Granitschicht auf normales Floatglas, Verbundglas oder Sicherheitsglas zu applizieren. Jegliche Kombinationen und Glasstärken daraus sind möglich.

Transluzente Natursteine, ob als Onyx oder als Granitglas beispielsweise, sind ein wirkliches Fest für die Sinne und ein idealer Blickfang in Hotel Lobbies, Wellness- und Spa-Anlagen, Restaurants, Empfangshallen und Wohnzimmern. Besonderes interessant ist auch die Anwendung in extravaganten Bädern. Neuhoff entwickelte zusammen mit Greygold eine Dusche mit transluzenten Steinelementen. Das erzeugt eine einzigartige Anmutung und schafft eine sinnliche und fantastische Atmosphäre. Das war übrigens auch ein magischer Anziehungspunkt auf der Big5 in Dubai.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)