Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0338 jünger > >>|  

FAKRO kündigt Wohndachfenster aus Kunststoff an

(22.2.2006) Pünktlich zu DACH+WAND in Köln kündigte FAKRO den Fertigungsstart einer neuen Fensterreihe an und stellt ein Vor-Serienmodell aus. Rahmen und Flügel sind aus Kunststoffprofilen hergestellt, deren besonderer Vorzug die hohe Luft- und Zugdichtigkeit durch die integrierten Dichtungsprofile sei. Zusammen mit einer energiesparenden Verglasung sieht der polnische Hersteller vor allem einen Einsatz im Feuchtraum-Bereich und im Austauschmarkt.

Die neu errichtete Fertigungslinie werde laut Paul Leitgeber, Geschäftsführer der FAKRO-Dépendance in Hannover, besonders darauf eingerichtet sein, mit kurzen Lieferzeiten Fenster nach Maß herzustellen, um gemeinsam mit dem Dachhandwerker den Fenster-Austauschmakrt weiter zu erschließen. Die Serienfertigung werde nach den Sommerferien im Werk Nowy Sacz, in der Nähe von Krakau, anlaufen. Zum Herbst soll ein Schwingflügel-Typ mit und ohne integrierte Lüftung in allen Abmessungen lieferbar sein. Für 2007 ist dann die Ausdehnung der Fertigung auch auf das PreSelect-System zum Schwingen und Klappen vorgesehen.

Die Optik des eingebauten Fensters unterscheidet sich nicht von den herkömmlichen: die Außenabdeckung und die Eindeckrahmen werden kompatibel zu den jetzigen Fenstern sein. FAKRO betont, dass das gesamte Zubehörprogramm der Holzfenster gleichermaßen auch für die Kunststoff-Fensterreihe passen wird.

FAKRO meldet zweistelliges Umsatzwachstum in 2005

Zufrieden mit der Umsatzentwicklung äußerte sich das Familienunternehmen aus Polen. Es sei auch im abgelaufenen Jahr gelungen, die Marktpositionen national und international erfolgreich auszubauen. Besonders erfreulich sei dabei, dass auch die Ertragsentwicklung damit Schritt gehalten habe.

Maßgeblich zum Erfolg beigetragen habe das Preselect-System, mit dem der Nutzer jederzeit durch Knopfdruck entscheiden kann, ob er das Fenster als Schwing- oder als Klappflügel nutzen möchte. Diese Beschlagstechnik ist den Angaben nach eine weltweit geschützte Eigenentwicklung. Betont wird, dass die Einbautechnik mit der eines normalen Schwingflügel-Fensters identisch ist.

Für 2006 äußerte sich der Firmensprecher optimistisch. Man erwarte weiter den Wachstumspfad halten zu können.

165-seitiger FAKRO-Wohndachfenster-Katalog

In einem umfangreichen Kompendium präsentiert FAKRO alles, was der Dachhandwerker rund um das Wohndachfenster wissen müsse. Dabei geht es nicht nur um Standardlösungen. Ob Übereinander, Nebeneinander oder Kassette - ob Eindeckrahmen in Alu in RAL-Sondertönen, Titanzink oder Kupfer - die Frage von Technik und Preis sind umfassend beantwortet.

In einem Sonderteil wird das gesamte Zubehörprogramm vom Rollo bis zur solar-betriebenen Rollade dargestellt - und unter dem Stichwort "Elektrische Steuerung" werden nicht nur Fensterbedienungen auf Knopfdruck beschrieben, sondern auch klare Hinweise für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen gegeben.

Angefordert werden kann der Wohndachfenster-Katalog per E-MAil an: fakro@fakro.de

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)