Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1468 jünger > >>|  

SHKG Leipzig legt Fokus auf Energieeffizienz

(7.9.2007) Schwerpunktthema des Leipziger Baumessetrios ist die Energieeffizienz. Informationen aus erster Hand bekommen Besucher dazu nicht nur im Ausstellungsbereich der SHKG, sondern auch auf den parallel veranstalteten Messen baufach und efa (Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Klima und Automation, alle vom 24. bis 27. Oktober 2007). Rund 800 Unternehmen insgesamt präsentieren in Leipzig neueste Technik, die Ressourcen, Umwelt und Geldbeutel schont. Besucher finden auf der Messe einen kompakten Überblick über alles, was der Markt an neuen Entwicklungen bereithält. Zusätzliche Infos und einen Austausch mit Experten bietet das SHKGforum "SHKG-Märkte und Energieeffizienz durch moderne Anlagentechnik".


Bild aus dem Beitrag "Wie funktioniert eine Wärmepumpe?"

"Die SHKG Leipzig findet zu einem guten Zeitpunkt statt", betont Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH). "Im Herbst wird sich der Deutsche Bundestag mit einem integrierten Energie- und Klimaprogramm befassen, das zu einem großen Teil den Wärmemarkt und damit den Gebäudebereich tangiert." Für Gesprächsstoff ist auf der SHKG folglich gesorgt. Ebenso vielfältig werden die Gelegenheiten für Handwerk, Handel und Industrie sein, Impulse für das Geschäft mitzunehmen.

Zu den Unternehmen, die sich auf der SHKG präsentieren, zählen unter anderem Bosch Thermotechnik mit den Marken Buderus und Junkers, Brötje, Danfoss, Stiebel Eltron, Uponor, Vaillant, Viessmann, Wolf, Zehnder (Bereich Heizungstechnik), Friatec, HSK-Duschkabinenbau, Kermi, Sanitärtechnik Eisenberg, Schedel Bad und Design (Bereich Sanitär), Helios Ventilatoren, Systemair und Trox (Bereich Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik) sowie Waterkotte und Würth SOLERGY.

SHKG-Messeschwerpunkt Wärmepumpe: Da wird selbst die Sonne blass

Der Markt für Wärmepumpen, mit denen sich in der Umgebungsluft, im Erdreich oder im Grundwasser gespeicherte Umweltwärme umweltdienlich und kostengünstig nutzen lässt, boomt. Experten sagen dieser Technologie weiterhin eine rasante Zukunft voraus. "Die Einsatzmöglichkeiten von Wärmepumpen für Neubauten und bei der Modernisierung sind vielfältig", informiert Karlheinz Reitze, Geschäftsführer Vertrieb der STIEBEL-ELTRON Gruppe aus dem ostwestfälischen Holzminden. "Ob klassisch zur Erwärmung des Heiz- und Brauchwassers oder weiterführend beispielsweise im Lüftungsbereich zur Nutzung der Energie aus der warmen Abluft - die Wärmepumpe ist ein echter Alleskönner."

Funktional und formschön: SHKG-"Anwenderzentrum Sanitär" zeigt Komfort für jede Generation

Zahlreiche Unternehmen der Bad- und Sanitärbranche haben längst den Markt "50+" entdeckt. Was früher unter dem Etikett "barrierefrei" eher ein Nischendasein führte, zeigt ein exklusives Anwenderzentrum der Leipziger Sanitär-Heizung-Klima-Innung als elegant zweckgerechte Komfortprodukte für jedermann. Zur Messe lässt sich das Zusammenspiel von Ästhetik, Komfort und Funktionalität auf diesem Anwenderzentrum "Barrierefreies Bad und WC - Komfort für Generationen" (Halle 3/ Stand G26/L25)praktisch erleben. Dabei greift das Zentrum eine Initiative des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) in neuer Art und Weise auf. Unter Mitwirkung der Sanitärindustrie werden auf einer gesonderten Ausstellungsfläche verschiedene Bäder und Einzelkomponenten gezeigt.


Bild aus dem Beitrag "Gestatten: Duscholux-Badewanne mit Tür" vom 29.3.2005

Als roter Faden zieht sich die Energieeffizienz auch durch das Fachprogramm. Im SHKGforum (24. bis 26. Oktober, Halle 3 / Stand F21) kommen der Energieeinsparung und dem umweltbewussten Bauen eine besondere Bedeutung zu. Experten, darunter Jens Wischmann, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Sanitärwirtschaft, referieren über SHK-Märkte und Energie-Effizienz durch moderne Anlagentechnik.

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Industrieauktion ist ein Höhepunkt der baufach

Im Ausstellungsbereich der baufach sind nahezu sämtliche Zweige der Baubranche vertreten. Das Messeangebot reicht von Baustoffen über die Realisierung von Bauvorhaben bis zu Abriss und Recycling. Mit Gemeinschaftsständen zu den Themen Baustoffe, Brandschutztüren oder Computer am Bau wendet sich die baufach an Experten und interessierte Endverbraucher. Ein Höhepunkt der baufach ist sicherlich die Industrieauktion (Auktion ohne Aufruf- bzw. Minimumpreis), die Ritchie Bros. Auctioneers, auf dem Freigelände der Leipziger Messe veranstaltet. Eine Premiere im Bereich europäischer Baumessen. Am 27. Oktober kommen zwischen 300 und 400 Maschinen - vorwiegend Baumaschinen - unter den Hammer.

efa regenerativ

Um Energieeffizienz geht es auch bei der efa - Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Klima und Automation. Ob kleine Energiesparlampe oder großflächige Photovoltaikanlage: Klimawandel, Treibhauseffekt und andere Umweltbelastungen haben in den letzten Jahren zu einer starken Nachfrage nach Lösungen zur Nutzung regenerativen Energien und Produkten mit höherer Energieeffizienz geführt. Ein ganzer Ausstellungsbereich widmet sich den "Regenerativen Energien" und den damit verbundenen Wachstumschancen.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE