Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0413 jünger > >>|  

KANN-Dialog am 19. Mai auf der Bundesgartenschau Koblenz

(7.3.2011; BAU-Bericht) Als offizieller Partner der Bundesgartenschau 2011 sind die KANN Baustoffwerke unmittelbar an der Gestaltung des Geländes sowie der Koblenzer Innenstadt beteiligt. Die Vielzahl von Projekten bietet den Rahmen für eine Fachtagung, die Chancen und Perspektiven der modernen Landschaftsgestaltung aufzeigt. Der KANN-Dialog findet am 19. Mai im Schloss Koblenz auf dem Gelände der BUGA statt.

<!---->

Architekten, Landschaftsarchitekten, Städteplaner sowie Fachjournalisten sollen die Möglichkeit erhalten, an einer Reihe von Fachvorträgen und Diskussionen teilzunehmen. Eröffnen wird die Vortragsreihe Hanspeter Faas, Geschäftsführer der BUGA, unter dem Motto "Eine Stadt im Wandel - welche Perspektiven bietet eine Bundesgartenschau für die Stadtplanung?" Im Anschluss referieren Alexander von Canal und Stephan Lenzen über ihre Erfahrungen "Hochbau trifft Landschaftsarchitektur - Synergieeffekte BUGA 2011". Die angesprochenen Themenpunkte können in einer anschließenden Podiumsdiskussion erörtert werden. Nach dem Mittagessen folgt der Vortrag des Architekten und Farbphilosophen Friedrich-Ernst von Garnier zum Thema "Die Organischen Farbigkeiten als die natürliche Basis allen farbigen Bauens."

Nach dem Vortragsteil besteht die Möglichkeit, an einem Rundgang über das Bundesgartenschau-Gelände teilzunehmen. Die Führung der einzelnen Gruppen übernehmen Landschaftsplaner, die an der Konzeption der Anlage beteiligt waren. Schließlich rundet eine Fahrt mit der BUGA-Seilbahn über den Rhein das Programm ab.

Weitere Informationen zum KANN-Dialog auf der Bundesgartenschau Koblenz können per E-Mail an KANN angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE