Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0059 jünger > >>|  

BAU 2017-Vorberichte aus der Halle A4: „Keramik“

(9.1.2017; BAU 2017-Vorbericht) In der Halle A4 finden sich die Bereiche Naturstein, Kunststein sowie Fliesen und Keramik einschließlich Fliesenverlegung für Boden, Wand und Bad.


Belegungsplan der Halle A4 vergrößern
(Geländeplan mit allen Hallen) © Messe München

Zu den Ausstellern der Halle A4 mit einer Vorankündigung zählen (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Cosentino (A4/301) demonstriert die Verwendungsmöglichkeiten seines porenfreien, sehr kompakten Werkstoffs Dekton anhand von Materialmustern und aktuellen Referenzen. Den Kompositstein, der sich für Küchenarbeitsplatten, Böden, Wandverkleidungen und Fassaden eignet, gibt es jetzt auch in einer Hochglanzversion.

Rathscheck (A4/302) präsentiert Schieferbekleidungen auf brandsicheren WDV-Systemen und erweitert mit neuen Natursteinen sowie Deckarten das Einsatzspektrum seiner Schiefergesteine auf Wände und Böden.


Bild aus dem Beitrag „WDVS mit Rathscheck-Schieferplatten bauaufsichtlich zugelassen“ vom 30.1.2015.

Neben neuen Keramik-Serien, wie der Driftwood-Kollektion mit einer Anmutung von wettergegerbtem Holz, stellt Agrob Buchtal (A4/500) Optionen für die Fassadengestaltung mit Keramik vor, wobei der Fokus insbesondere auf den gestalterischen Möglichkeiten des keramischen Digitaldrucks und dreidimensionaler Formen liegt - siehe auch Beitrag „Reizvoll, ohne schrill zu wirken: Fassaden-Upgrade für ein Stahlskelett-Gebäude aus den 1960ern“ vom 22.9.2016 sowie:


Foto © Agrob Buchtal

Unter den angekündigten Neuheiten von Blanke (A4/409) sind drainagefähige Aluminium-Profile und Drainagerinnen für den Balkon sowie die Linienentwässerung Diba-Line 2.0 mit integriertem Abdichtungsflansch und ein Tape für Badezimmer und Nassräume, in denen nur der Boden, nicht aber die Wand abgedichtet werden soll.


Bank mit Wandablauf von Lux Elements (Bild vergrößern)
   

Zu den Neuheiten bei Lux Elements (A4/504) gehören eine befliesbare Bank für den Duschbereich mit integriertem Wandablauf (Bild rechts), zwei organisch geformte Ruheliegen sowie elektrisches Zubehör für den Wellnessbereich - darunter RGB-LED-Lichtleisten als indirekte Beleuchtung von Sitzbänken und Untertritten - siehe auch Beitrag „Neue „Relax“-Elemente aus wasserbeständigem Hartschaum-Trägermaterial“ vom 25.2.2016.

Schlüter Systems (A4/418) hat sein Angebot rund um die Lichtprofiltechnik LiProTec (siehe z.B. „LiProTec-Sets für Treppen und Spiegel“ vom 13.11.2014) und die Kerdi-Line-Entwässerungsrinnen erweitert; und die Trendline-Profilreihen Quadec, Rondec und Jolly gibt es nun auch in Mattschwarz.

Vola (A4/317) bietet seine Design-Armaturen künftig auch mit PVD-Oberflächen an. Durch die vakuumbasierten Beschichtungsverfahren entstehen besonders harte, kratz- und verschleißfeste Oberflächen in Schwarz-, Kupfer- oder Gold-Tönen:


Neu im Sortiment bodengleicher Duschelemente von Wedi (A4/321) ist die Fundo Integro, die sich auch für das Bauen im Bestand empfiehlt; und zur Sitzbank-Serie Sanosa gibt es jetzt auch eine freischwebende Variante.

Zum Ausstellungsprogramm von Dallmer (A4/325) gehören die Duschrinnen CeraFloor für die Fläche und CeraWall für die Platzierung direkt vor der Wand sowie das Ablaufgehäuse DallFlex, das zu fünf Design-Duschrinnen passt und über eine hohe Ablaufleistung verfügt:


Bilder aus dem Beitrag „DallFlex: Ein Ablaufkörper für fünf Dallmer-Duschrinnen-Familien“ vom 17.5.2016.

Die Produktpalette, mit der Geberit und Keramag (A4/331) erstmals gemeinsam auf der BAU auftreten, reicht von Sanitärkeramik und Badmöbeln, über Spültechnik und Dusch-WCs, bis hin zu Trink- und Abwasserleitungen sowie flexiblem Vorwandsystem - zur Erinnerung siehe Beitrag „Geberit und Keramag mit gemeinsamem Vertrieb“ vom 13.12.2015.

Auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) (A4/432) beleuchtet Ei Electronics in einem Musterwohnhaus verschiedene funkbasierte Lösungen für barrierefreie Rauchwarnmelder - z.B. können Hörgeschädigte mittels Blitzleuchte oder Vibrationskissen alarmiert werden.

Mitaussteller Hansa ist mit Hansamedipro-Armaturen speziell für den Health- und Care-Bereich vertreten, bei deren Entwicklung besonders auf hohen Bedienkomfort, Bewegungsfreiheit sowie Sicherheitsaspekte wie Verbrühungsschutz oder Desinfizierbarkeit geachtet wurde - siehe u.a. Beitrag „HansaMediPro: Spezialarmatur für den Care-Bereich, entwickelt zusammen mit der GGT“ vom 26.3.2013.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • BAU München (16. bis 21. Januar 2017)
  • Alle Vorberichte in einer PDF-Datei: bau.st/bau17 (ideal für einen Broschüren-Ausdruck)
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)