Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0230 jünger > >>|  

Neue Lüftungsgeräte von Meltem mit mehr Komfortfunktionen

(7.2.2018) Meltem hat eine neue Generation seiner M-WRG-S Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung vorgestellt. Neben dem klassischen Dreistufen-Schalter am Gerät lässt sich jetzt optional eine Verbindung zur Funkfernbedienung M-WRG-FBH herstellen, die 10 Lüftungsstufen im Bereich 15 bis 100 m³/h und Lüftungsprogramme wie „Zuluftbetrieb“, „Abluftbetrieb“ oder „Intensivlüftung“ unterstützt. Zudem ist eine Filter­wech­sel- und Betriebsstundenanzeige verfügbar.

Foto © Meltem 

Des Weiteren kann mittels Feuchte- und/oder CO₂/Mischgassensorik im Standbybetrieb die Luftgüte überwacht und auch bei Abwesenheit - z.B. in einer Ferienwohnung - der Feuchteschutz sichergestellt werden.

Weitere Freiheit ermöglicht der neue, serienmäßig in allen M-WRG-Geräten ab Baujahr 2018 eingebaute, externe Steuereingang in Form einer zusätzlichen Eingangsklemme für 230-V. Hier kann ein externer Schalter, eine Zeitschaltuhr oder auch ein Bewegungsmelder angeschlossen werden. Der Externe Steuereingang ist mit einer Einschaltverzögerung sowie einem Nachlaufrelais ausgestattet. Er erlaubt in Verbindung mit der Option „Netzschalter ohne Funktion“ die Be- und Entlüftung von fensterlosen Räumen nach DIN 18017-3 - siehe dazu auch den Beitrag „Meltems Sonderlösung für Vermieter: Lüftungsgeräte mit ohne Netzschalter“ vom 19.6.2017. Oder soll ein Zweitraum, z.B. ein Bad oder WC, über ein Flexrohr oder einen Lüftungskanal angeschlossen werden, lässt sich das Gerät beispielsweise über den Lichtschalter in eine höhere Lüftungsstufe schalten.

Weitere Informationen zum M-WRG-S Lüftungsgeräte können per E-Mail an Meltem angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE