Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0363 jünger > >>|  

R+T Innovationspreis 2018 an 9 Unternehmen


  

(5.3.2018; R+T-Bericht) Am Vorabend der R+T wurde zum 10. Mal der Innovationspreis vergeben. Der Preis wird regelmäßig zur R+T vom Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz, vom BVT - Verband Tore, vom Industrieverband Technische Textilien - Rollladen - Sonnenschutz und von der Messe Stuttgart ausgelobt. Er will dazu beitragen, beispielhafte Innovationen gegenüber der Fachwelt in den Fokus des Interesses zu rücken. Für die R+T 2018 mussten die Einreichungen nach 2015 im Markt eingeführt oder bis zur Marktreife entwickelt worden sein.

Aus rund 110 Anmeldungen gingen 2018 neun Unternehmen als Preisträger hervor: Ausgezeichnet wurden sie von einer unabhängigen Fachjury, die aus Vertretern der Branchenverbände, Fachredakteuren und weiteren Experten bestand - unter dem Vorsitz von Dr. Christoph Meyer, Geschäftsführer des Ingenieurbüros für Bauklimatik Hausladen + Meyer. Geprüft und bewertet wurden die Eigenschaften der eingereichten Produkte bis ins Detail. Relevant für die Entscheidung der Jury waren neben der Inno­va­tions­qua­lität und dem Marktpotenzial der Entwicklungen unter anderem auch die Nutzerfreundlichkeit sowie die Produktsicherheit.

alle Preisträger (Foto © Messe Stuttgart) 

Die folgenden Unternehmen konnten den R+T Innovationspreis 2018 entgegennehmen:

Burda Worldwide Technologies GmbH
In der Kategorie Sonderlösungen überzeugte das Unternehmen mit seinem Modular Sys­tem für die Klimatisierung von Außenbereichen. Das patentierte Stecksystem kombiniert Infrarotheizstrahler mit LED-Beleuchtung und/oder Kühlungsdüsen.

Elsner Elektronik GmbH
Das Funk-Motorsteuergerät RF-MSG-DST von Elsner erhielt den Sonderpreis Fachhandwerk. Eingesetzt wird es für die manuelle Bedienung und für die automatische Steuerung von Beschattungen oder Fenstern. In Kombination mit weiteren F-Con-Modulen lassen sich ausgesprochen einfach individuelle Sonnenschutzlösungen realisieren.

Face S.p.A
Der Sonderpreis für den Bereich Energieeffizienz wurde an das Produktangebot für Automationssysteme für Schiebe- und Drehtüren von Face vergeben. Diese werden ausschließlich über Brushless-Motoren angetrieben, die ohne Untersetzungsgetriebe direkt auf den Riemen einwirken. Die Elektroniksteuerung wird mit der hocheffizienten Switch­mode-Technologie hergestellt, die den Energieverbrauch des gesamten Automationssystems senkt.

GfA Elektromaten GmbH & Co. KG
Der Kettenspanner UKS 12-20 konnte in der Kategorie Antriebe und Steuerungen für Tore überzeugen. Er benötigt keinen Festpunkt, sondern wird einfach in die Kette montiert. Der Umschlingungsumfang der Kettenräder wird vergrößert, eine verschleißbedingte Kettenlängung wird automatisch ausgeglichen. Somit werden Wartungsarbeiten erheblich vereinfacht, da das regelmäßige Nachspannen der Kette entfällt. Die Produkt- und Montagekosten bewegen sich auf sehr niedrigem Niveau und die Flexibilität der Lösung ist einmalig.

Hunter Douglas Europe B.V.
Gleich drei Auszeichnungen wurden an Hunter Douglas vergeben. GreenScreen Sea-Tex wurde doppelt prämiert und gewann in der Kategorie Technische Textilien sowie in der Sonderkategorie Energieeffizienz. Es ist das erste Sonnenschutzgewebe, das zu 50% aus recycelten Plastikabfällen der Weltmeere hergestellt wird. Die textile Struktur und dezente Farbe unterstreichen die Wertigkeit und den hohen Designanspruch des innovativen Gewebes, das zudem energieeffizient ist.
Mit Luxaflex Pirouette Shades konnte Hunter Douglas zudem den Spezialpreis Design für sich sichern. Die anspruchsvolle und exklusive Fensterdekoration überzeugt mit allen Vorzügen des innenliegenden Licht-, Sicht- und Sonnenschutzes. Der innovativen und aufwändigen Produktentwicklung liegen mehrere Patente zugrunde.

Reflexa-Werke Albrecht GmbH
Die TwinTube-Wintergartenmarkise zeigt eine neue Dimension der Wintergartenverschattung und erhielt den Innovationspreis in der Kategorie Markisen. Mit der patentierten Technologie ist es erstmals möglich, ein jederzeit faltenfreies Markisentuchbild zu erreichen. Hierzu werden einzelne Tuchbahnen wechselseitig auf zwei getrennten Tuchwellen geführt. Im Zusammenspiel beider Tuchwellen werden die einzelnen, nicht miteinander verbundenen Tuchbahnen durchgängig auf Spannung gehalten und versprechen jederzeit einen perfekten Tuchsitz. Zusätzlich werden die Tuchwellen in der Mitte durch Lager unterstützt, so dass ein Durchbiegen bei großen Baubarkeiten verhindert wird.

Roma KG
In der Kategorie Raffstoren gewann die Bandspule SmartTurn der Roma KG den Innovationspreis, die zukünftig bei allen Roma Raffstoren eingesetzt wird. Für einfache Einstellarbeiten wie Schrägzug und Wendewinkeleinstellung oder für den Austausch des verschleißenden Aufzugsbandes muss der Behang zukünftig nicht mehr demontiert werden - siehe R+T-Bericht dazu.

Stackdoor Products NV
Stackdoor ist ein komplett neues Sicherheitsgitter, das in fast jeder Situation eingesetzt werden kann und überzeugte die Jury in der Kategorie Tore. Das System rollt nicht auf, sondern stapelt die Lamellen, was den Einbauraum wesentlich reduziert. Dieser Mechanismus erlaubt es, das Tor in unterschiedliche Formen zu biegen. Es ist möglich verschiedene Materialstärken zu verwenden, was es besonders widerstandsfähig macht.

Warema Renkhoff SE
Drei Preise erhielt die Warema Renkhoff SE: Das Kassetten-Rollo Stretch konnte in der Kategorie innenliegender Sonnenschutz überzeugen. Die Transparenz des Stoffes lässt sich individuell einstellen - siehe R+T-Bericht dazu.
Das Programmierkabel Smart wurde in der Kategorie Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz ausgezeichnet. Es ist ein Einstellset für Sonnenschutzantriebe, das die Arbeit von Fachhändlern und Monteuren spürbar erleichtert. Antriebsendlagen lassen sich im Handumdrehen einstellen, Kabelsammlungen und ausführliche Anleitungen werden überflüssig.
Das SecuKit konnte die Kategorie Rollladen für sich entscheiden: Es kombiniert bei Rollladen die bewährten Standard-Bedienvarianten Motor und Gurt, wobei es eine schnelle und einfache Bedienung im Brandfall sicherstellt. Warema Rollladen mit SecuKit verfügen über einen motorbetriebenen Antrieb und werden bequem über eine intelligente Steuerung bedient. Ihr besonderer Pluspunkt liegt in der zusätzlichen Gurtbedienung für den Notfall, die unabhängig von der Stromversorgung funktioniert.

Handwerksjugendpreis
Der Handwerksjugendpreis ging an Manuel Berger von der SUW Berger GmbH. Er glänzte mit seinem Gesellenstück, einem 90°-Ausstellerrollladen aus Holz. Dieser ist eine Kom­bination aus Rollladen und Markise: Durch die Kombination mehrerer Motoren lassen sich verschiedene Positionen anfahren, wodurch mit dem ausgefahrenen Behang sowohl beschattet als auch verdunkelt werden kann.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE