Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1177 jünger > >>|  

Duschelemente mit integrierter Frischwasserstation für (halb)öffentliche Duschen

(3.8.2018) Conti Sanitärarmaturen hat ein elektronisches Duschelement mit integrierter Frischwasserstation vorgestellt. Dabei wird kaltes Frischwasser mittels Heißwasser aus externen zentralen oder dezentralen Wärmequellen über einen integrierten Plattenwärmetauscher direkt vor Ort erwärmt.

Nur geringe Mengen kalten Trinkwassers werden im Plattenwärmetauscher des Duschelements und in der zuführenden kurzen Wasserstrecke vorgehalten. Die Gefahr der Bildung von Bakterien und Legionellen ist somit auf ein Minimum reduziert - auch rechtlich betrachtet: Die Duschelemente mit Frischwasserstation fallen unter die 3-Liter-Regel nach TrinkwV 2018 und sind somit von der regelmäßigen Beprobung ausgenommen.

Darüber hinaus verfügt das Duschpanel über eine individuell einstellbare Hygienespülung; außerdem lässt es sich in das Conti+ CNX-Wassermanagement-System integrieren.

Die Leistung des Wärmetauschers ist mit bis zu 35 KW bei 12 l/min angegeben. Wenn kein Duschwasser gezapft wird, wird die Erwärmungsreaktionszeit durch eine Zirkulationsbrücke als Bypass im Heißwasserkreislauf unterstützt. Somit sollte im Zapffall immer unmittelbar ausreichend Heißwasser verfügbar sein. Der dem Plattenwärmetauscher vorgeschaltete Proportional-Men­genregler ist DVGW-zertifiziert, und ein Differenzdruckregler lässt gleichartiges Wasservolumen in den Heiß- und Trinkwasserkreisläufen erwarten.

Die Duschelemente mit Frischwasserstation benötigen einen Heißwasser-Vor- und Rücklauf sowie die Versorgung mit kalten Trinkwasser. Die Anschlusssituationen an den Duschelementen mit Edelstahlhauben werden dabei von oben ausgeführt. Die Abdeckung der Anschlüsse kann mit den adaptiven hauseigenen Edelstahlhauben-Verlängerungen verkleidet werden.

Weitere Informationen zu Duschelementen mit integrierter Frischwasserstation können per E-Mail an Conti angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE