Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1693 jünger > >>|  

Neuartige Ausgleichsschüttung von BSW auch als massenerhöhende Bodenschicht verwendbar


  

(3.11.2018) Die BSW GmbH hat mit Regupur comfort S1 eine gebundene, vollständig wasserfreie Ausgleichsschüttung vorgestellt, die innerhalb von sechs Stunden begehbar und innerhalb von 24 Stunden voll belastbar ist. Praxisnahe Untersuchungen haben zudem ergeben, dass bei der Mischungsherstellung und der Verlegung keine produktspezifischen Inhaltsstoffe in der Raumluft nachweisbar sind. Der Einbau erfolgt mittels einer gängigen Estrichpumpe.

Regupur comfort S1 kann nicht nur für einen einfachen Höhenausgleich verwendet werden, sondern lässt sich auch insbesondere im Holzbau als massenerhöhende Bodenschicht zur Verbesserung des Trittschallschutzes einsetzen. Die Ergebnisse verschiedener schalltechnischer Prüfungen für unterschiedliche Bodenkonstruktionen sind auf Anfrage bei BSW erhältlich.

Die zum Patent angemeldete Ausgleichsschüttung besteht aus Trockenmineral-Granulaten und PUR-Bindemitteln. Sie eignet sich zur Installation auf ...

  • Holzbalkendecken,
  • Massivholzdecken sowie auf
  • massiven Betondecken von Alt- und Neubauten.

Als moderne Ausgleichsschüttung erfüllt Regupur comfort S1 die baulichen Anforderungen an den tragenden Untergrund gemäß DIN 18560-2, Ziffer 4.1, die Einbau und Beschaffenheit von Estrichen und Heizestrichen regelt, sowie die Anforderungen an Ausgleichsschichten unter Fertigteilestrichen aus Holzwerkstoffen gemäß Arbeits- und Hinweisblatt Nr. 4.9.2 des BEB (Bundesverband Estrich und Belag).

Regupur comfort S1 ist außerdem nicht brennbar, eingestuft in die Baustoffklasse A2fl - s1 gemäß DIN EN 13501-1 und besitzt eine Dichte von ca. 1550 kg/m³. Aufgrund ihrer hohen Masse von 15,5 kg/m²/cm und in Verbindung mit den neuen Trittschalldämmunterlagen von BSW für Lastbereiche bis 5 kN/m² (CE- zertifizierte Regupol comfort Produktfamilie) sollten die Schallschutzanforderungen aus der DIN 4109 bereits mit wenigen Zentimetern Aufbauhöhe erreicht werden können. Und auch extrem unebene Untergründe mit Unebenheiten von 15 - 200 mm lassen sich mit der Regupur comfort S1 in einem Arbeitsgang ausgleichen.

Mit einer geringen Stauchung von 2% bei 400 kPa bietet Regupur comfort S1 überdies eine feste Basis für alle weiteren Aufbauten. Auch können Dämmstoffe wie Mineralfaser, Holzwolle Leichtbauplatten, Steinwolle oder PE-Schaum zur Trittschalldämmung auf Regupur comfort S1 verlegt werden. Die Schüttung ist verträglich mit allen marktüblichen Trittschallwerkstoffen. Des Weiteren ist Regupur comfort S1 mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,214 W/mK für Zwischengeschossdecken geeignet. Ferner widerspricht nichts einer Verwendung unter Fußbodenheizungen.

Mit einer dampfdiffusionsäquivalenten Luftschichtdicke sd = 0,25 bei einer Dicke von 51 mm kann die Schüttung als diffusionsoffen bezeichnet werden und lässt Baurestfeuchte durch den Aufbau diffundieren.

Hersteller BSW hat zudem auch Wert auf die Nachhaltigkeit gelegt. Nach der Nutzungszeit des Bodens bzw. Gebäudes kann die Regupur comfort S1 Ausgleichsschüttung ausgebaut und wiederverwendet werden. Beispielsweise als Unterbau von Straßen und Wegen. Die Schüttung ist eingestuft nach LAGA Z1.1 (Lagerstättenverordnung) und RC 1 nach EBV (Ersatzbaustoffverordnung). Somit ist das Recycling des Materials einfach möglich.

Weitere Informationen zu Regupur comfort S1 können per E-Mail an BSW angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE