Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1056 jünger > >>|  

Zehnders neue, modular aufgebaute Deckenstrahlplatte ZFP folgt dem Baukastenprinzip

(9.8.2019; ISH-Bericht) Mit ZFP hat Zehnder eine neue Generation von Deckenstrahlplatten zum Heizen und Kühlen vorgestellt. Ihre modulare Bauweise erlaubt es, Komponenten individuell miteinander zu kombinieren. Nach dem Baukastenprinzip soll so unkompliziert auf Kundenanforderung eingegangen und die passende Lösung für ein Projekt gefunden werden können.

Zehnder empfiehlt die ZFP-Deckenstrahlplatten für ganz unterschiedliche Einsatzbereiche - angefangen bei Sport-, Produktions- und Logistikhallen, über Verkaufsräume, bis hin zur Lebensmittelindustrie. Innerhalb des Baukastensystems lassen sich die zentralen Elemente für die jeweilige kundenspezifische Ausführung frei kombinieren. Dazu gehören ...

  • die Auswahl der Modulbreiten und -längen,
  • die Art der Deckenbefestigung und der Abdeckungen,
  • die optionale Integration von systemeigenen LED-Einbauleuchten sowie
  • die Berücksichtigung von Sprinklern sowie Aussparungen für externe Einbauten wie beispielsweise Lautsprecher.

Das vergleichsweise geringe Gewicht der neuen Deckenstrahlplatten verringert nicht nur die Dachlast, sondern erleichtert auch die Montage. Alle Bauteile sind zudem komplett verzinkt und damit korrosionsgeschützt.

Neben dem Heizen ist außerdem auch ein effizientes Kühlen möglich. Der kleine Rohrdurchmesser und die geringen Rohrabstände verbessern zudem die Systemleistung bei Niedertemperatursystemen, wie beispielsweise Wärmepumpen, und tragen zudem zu einem filigraneren Design bei.

Deckenstrahlplatten Zehnder ZFP sind für eine Betriebstemperatur <120°C bei einem Betriebsdruck <10bar geeignet. Im Rahmen des Programms „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ der KfW-Bank haben sich die neuen Deckenstrahlplatten von Zehnder bereits für eine Förderung qualifiziert.

Weitere Informationen zu ZFP-Deckenstrahlplatten können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE