Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1861 jünger > >>|  

Deckenstrahlplatten von Zehnder mit optionalen Einbauleuchten erhalten KfW-Förderung

(30.11.2018) Deckenstrahlplatten gibt es von Zehnder in zahlreichen Ausführungen. Wie das Unternehmen jetzt mitgeteilt hat, erfüllen die meisten davon die Effizienz-Anforderungen, welche zur Förderung durch das KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ zu erfüllen sind. Auch die optional verfügbaren LED-Einbauleuchten, die ab sofort für alle hauseigenen Deckenstrahlplatten erhältlich sind, seien förderfähig.

Um in den Genuss einer finanziellen Unterstützung seitens der KfW-Bank zu kommen, müssen ...

  • die Deckenstrahlplatten auf der Oberseite mindestens 40 mm dick gedämmt sein und muss
  • der Strahlungsanteil mehr als 75% betragen.

Diese Kriterien treffen auf einen Großteil der Zehnder-Deckenstrahlplatten zu.

Die optionalen LED-Einbauleuchten für die Deckenstrahlplatten qualifizieren sich im Rahmen einer Beleuchtungsoptimierung für die KfW-Förderung dank ...

  • ihrer Systemlichtausbeute,
  • ihrer Farbwiedergabeindizes und
  • ihres Lichtstromerhalts.

Um beim Förderantrag den Zuspruch zu bekommen, ist neben einem Herstellernachweis über diese Charakteristika auch ein Beleuchtungskonzept seitens eines qualifizierten Planers notwendig.

Erweiterung des Angebots

Zehnder bietet LED-Einbauleuchten ab sofort auch für die beliebten Deckenstrahlplatten Zehnder-ZIP an. Aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz sollen sich im Vergleich zu alternativen Beleuchtungssystemen bis zu 90% der Energiekosten einsparen lassen. Weitere Pluspunkte des 2-in-1-Systems aus Deckenstrahlplatte und Beleuchtungselement sind hohe Schaltfestigkeit, geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten, mehr Planungssicherheit durch reduzierten Installationsaufwand sowie eine lange Lebens­dauer - siehe auch Beitrag „Neue Zehnder-Deckenstrahlplatten zur Beheizung größerer Hallen“ vom 7.9.2016.

Weitere Informationen zu Deckenstrahlplatten mit LED-Einbauleuchten können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE