Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0954 jünger > >>|  

Lehmheizung und -kühlung rundet Purmo-Programm ab

(24.7.2019; ISH-Bericht) Mit der auf Lehm basierenden Wand- und Deckenheizung Eco Clay 12 erweitert Purmo sein Angebot im Bereich Flächenheizungen. Diese kann auch zu Kühlzwecken genutzt werden und bietet dabei den Vorteil, dass nicht so exakt auf den Taupunkt geachtet werden muss.

Die Eco Clay 12-Systemplatten aus gepresstem Lehm werden direkt auf 22 mm starken OSB-Platten befestigt. Die Lehmplatten mit den Maßen 375 x 375 mm lassen sich dabei im Bedarfsfall leicht zuschneiden. Das für die Lehmheizung angebotene hochflexible Polybuthylen-Heizungsrohr mit 12 mm Durchmesser wird von den Verteilern direkt an die Heizflächen geführt und in die Rillen eingedrückt. Für die unbeheizten Bereiche der Decken- oder Wandkonstruktion gibt es passende Lehm-Leichtbau-Platten. Nach der Montage der Platten und der Heizungsrohrverlegung wird die Fläche mit einem Lehmputz inklusive einem Armierungsgewebe abgezogen. Am Schluss erfolgt ein Anstrich mit Lehmfarbe oder einem Lehmrollputz.

Da die Rohre nahe an der Oberfläche liegen und Lehm ein vergleichsweise guter Wärmeleiter ist, sollten kurze Reaktionszeiten zu erwarten sein - was der Energieeffizienz und Behaglichkeit zuträglich ist.

Systemvorteile im Kühlen

Die Systemplatten besitzen zudem in Verbindung mit Lehmputz und Lehmfarbe eine große Sorptions- und Emissionsfähigkeit, sie können also Feuchte aus der Raumluft oder aus dem Mauerwerk aufnehmen und bei trocken werdender Luft wieder in den Raum abgeben. Bei der Abgabe entsteht Verdunstungskälte, was im Sommer die Kühlung unterstützt.

Übrigens: Wird die Lehmheizung für Kühlzwecke genutzt, so muss im Gegensatz zu Produkten aus Gips, Beton oder Blech nicht so exakt auf den Taupunkt geachtet werden: Entsteht Kondenswasser, so wird dieses von den Lehmplatten aufgenommen und bei abfallender Raumluftfeuchte wieder in den Raum abgegeben. Kurzfristige Taupunktunterschreitungen sind daher kein Problem, eine Sättigung stellt sich in der Regel erst nach zwei bis drei Tagen ein. Nichtsdestotrotz muss eine langfristige Taupunktüberwachung stattfinden, was aber mit der Purmo TempCo Einzelraumregelung kein Problem ist.

Weitere Informationen zur auf Lehm basierenden Wand- und Deckenheizung Eco Clay 12 können per E-Mail an Purmo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE