Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0953 jünger > >>|  

Neu und energiesparend: Simplex Energy Control System (Secos) für die Flächentemperierung

(24.7.2019; ISH-Bericht) Der hydraulische Abgleich ist bekanntermaßen eine wichtige Maßnahme für die bedarfsgerechte, gleichmäßige Wärmeversorgung. Vor diesem Hintergrund hat Simplex speziell für Flächentemperierungen jetzt das Simplex Energy Control System (Secos) entwickelt:

  • Der Systemverteiler erfasst gleichzeitig den Volumenstrom und die Temperatur des Heizmediums digital und dauerhaft.
  • Die Ventiltechnologie mit keramischen Scheibenventilen gleicht dabei die Heizzonen vollautomatisch ab und reguliert den Durchfluss bedarfsgerecht.

Strangregulierventile sind in diesem Aufbau nicht vonnöten.

Vollautomatischer hydraulischer Abgleich inklusive

Die Antriebseinheiten im Secos-Systemverteiler arbeiten energieeffizienter als handelsübliche thermoelektrische Stellantriebe, da sie nur im Moment der Verstellung des keramischen Scheibenventils Strom verbrauchen. „Pro Verstellvorgang sprechen wir hier von vielleicht einer Sekunde“, erklärte Nicolai Ebert, Productline Sales Manager bei Simplex, im Rahmen der ISH. „Zum Vergleich: Herkömmliche thermoelektrische Stellantriebe benötigen für den Öffnungsvorgang rund fünf bis sieben Minuten – und verbrauchen auch entsprechend lange Strom.“

Beim Secos werden die realen Volumenströme und Temperaturen über die Multisensoren digital erfasst. Je nach Anlagensituation passt sich das Intervall den Messzyklen an. Die Energiesparregelung nimmt auf Basis der Werte permanent und vollautomatisch den hydraulischen Abgleich der Heizzonen vor. Ihre Unter- oder Überversorgung wird somit vermieden.

Anschluss per Plug-and-play

Simplex liefert das Secos komplett vorverdrahtet aus, die Antriebseinheiten müssen vor Ort lediglich per Steckmontage angebracht werden. Das reduziert den Montageaufwand erheblich. Automatisches Spülen, Befüllen und Entlüften sparen zusätzlich Zeit ein. Die anschließende Ersteinrichtung und die Voreinstellung erfolgen über eine Bluetooth-Verbindung mittels Smartphone oder Tablet.

Das Secos eignet sich für Heiz- und Kühlsysteme im Neubau oder in der Sanierung von privaten wie öffentlichen Gebäuden mit Anschlussmöglichkeit eines 1"-Verteilerbalken. Die Keramik-Scheibenventile garantieren lange Standzeiten. Die Anschaffung ist förderfähig im Rahmen der BaFa und Kfw-Programme.

Weitere Informationen zum Simplex Energy Control System (Secos) können per E-Mail an Simplex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE