Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1414 jünger > >>|  

Rettig heißt künftig Purmo


  

(27.10.2019) Die Rettig Group / Rettig ICC (Indoor Climate Comfort) wird in Purmo Group umbenannt. Auf Portfolio, Vertriebsstrukturen, Ansprechpartner sowie Adress- und Kontaktdaten soll diese Namensänderung keinen Einfluss haben. Und auch die Marken bleiben bestehen.

„Der Name Purmo spiegelt die Geschichte unseres Unternehmens wider und bietet eine ausgezeichnete Plattform für zukünftiges Wachstum. Die Purmo Group soll eine wichtige Rolle in der HLK-Branche einnehmen und sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene nachhaltige Lösungen für den Raumklima-Komfort bieten“, erwartet Perttu Louhiluoto, CEO der Purmo Group.

Foto © Purmo 

In den zurückliegenden Jahren hatte die Rettig ICC bereits eine Reihe von Änderungen vorgenommen. So wird das Unternehmen von einem neuen CEO geleitet, und der Hauptsitz wurde nach Helsinki verlegt. Darüber hinaus ist eine neue Unternehmensstruktur etabliert worden. Ferner wurde mit Hilfe der Übernahmen von Sigarth Ab (Schweden) und der Sparte „Dekorative Stahlröhrenradiatoren“ von Quinn Radiators Ltd. (Vereinigtes Königreich) das Produktportfolio ausgebaut.

Das Unternehmen Purmo geht auf das Jahr 1953 zurück. Seitdem entwickelte es sich von einem kleinen finnischen Hersteller zu einer international bekannten Heiztechnik-Marke. „Vor ungefähr 15 Jahren haben wir unsere Marken unter der Unternehmensmarke Rettig ICC zusammengeführt, die ebenso wie die dahinterstehende Holding-Ge­sell­schaft unseren Familiennamen trägt“, erklärt Tomas von Rettig, Vorstandsvorsitzender der Purmo Group.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE