Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2032 jünger > >>|  

Safe Checkpoint Tower von Dormakaba: Hygienische Zugangsregelung für automatisierte Eingänge


Foto © Dormakaba
    

(17.12.2020) Die verordneten Maßnahmen zur Prävention und Eindämmung von Pandemien - wie etwa die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen - betreffen in der „neuen Normalität“ sehr viele Lebensbereiche. Die Umsetzung der Regeln sind insbesondere für Personen herausfordernd, die für Orte mit großer Personenfrequenz verantwortlich sind - das betrifft Einkaufscenter ebenso wie Flughäfen und Bahnhöfe oder Schulen und Konzerthallen. Für all diejenigen, die in der Pflicht stehen, hier automatisierte Personenzugänge zu kontrollieren und gegebenenfalls einzuschränken, hat Dormakaba den Safe Checkpoint Tower entwickelt.

Das System will Gebäudebetreiber dabei unterstützen, ohne größeren Personalaufwand die Einhaltung der Hygiene- und Abstands-Maß­nah­men zu kontrollieren. Es kann verschiedene Eingangssituationen abdecken und ist als modularer Baukasten angelegt - mit den zentralen Modulen:

  • Handdesinfektionsspender
  • Körpertemperatur-Messgerät mit Display
  • Kamera zum Masken-Check
  • Zähleinrichtung zur Einhaltung der maximal möglichen Personenzahl.

Die Zutrittskontrollsäule als Checkpoint überwacht also nicht nur den quantitativen Zu- und Abgang von Personen, sondern auch die Einhaltung des gültigen Hygienekonzepts. So öffnet sich die Tür erst, wenn die Hände desinfiziert wurden und die geforderte Alltagsmaske getragen wird. Eine erhöhte Körpertemperatur lässt sich kontaktfrei via Thermographie feststellen - mit der Konsequenz, dass sich die Tür nicht öffnet.

Für die Personenfluss-Steuerung lässt sich die zulässige Gesamtpersonenzahlen vorgeben. Ein Sensor erkennt dann die Passanten und stoppt den weiteren Zugang, wenn die Maximalanzahl an Personen erreicht ist.

Je nach gewünschter Sicherheitsstufe lässt sich die Funktionssäule mit Karusselltüren, Schiebetüren, Drehflügeltüren oder Vereinzelungsanlagen - also mit Drehkreuzen, Drehsperren oder Sensorschleusen - kombinieren.

Weitere Informationen zum Safe Checkpoint Tower können per E-Mail an Dormakaba angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)