Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2034 jünger > >>|  

Schiebetürelemente à la Protektor für den Trockenbau


Foto © Protektor (vergleiche mit Nachbarbeitrag)
  

(18.12.2020) Innenlaufende Schiebetüren können einerseits großzügige Durchgänge in repräsentativen Häusern ermöglichen und andererseits Platzprobleme in Mikroappartements verringern. Für beide Fälle sieht sich Protektor mit seinem Pas­sa­gio-Programm gut aufgestellt: Der Basis-Bausatz für Trockenbauwände aus vollverzinktem Stahlblech ist ausgelegt für ...

  • Türbreiten von 610, 735 und 860 mm sowie
  • Türhöhen von 1.985 und 2.110 mm.

Protector geht davon aus, dass sich sein Schiebetürelement innerhalb von 15 Minuten montieren lässt. Details wie eingebaute Dämpfungen zur sanften Öffnung und Schließung der Türen sowie die Eignung zur Montage mit Holzzargen sollen zudem dafür sorgen, dass das Endergebnis auch funktionell und optisch allen Ansprüchen genügt.

Zusatzelemente für Sondergrößen, Doppel- und Glasschiebetüren

Das separat erhältliche Zubehör erlaubt, das Schiebetürelement in Höhe und Breite flexibel an jede Vorgabe des Architekten anzupassen. So lassen sich etwa auch zwei Passagio-Schiebetürsysteme miteinander kombinieren, so dass auch Doppelschiebetüren realisierbar sind. Ein Klemmadapter erlaubt überdies die Verwendung eines Schiebetürblattes aus Glas.

Weitere Informationen zum Passagio-Programm können per E-Mail an Protektor angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE