Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0523 jünger > >>|  

Roto AVT (Antiviral Technology) zum Schutz vor Infektionen über Fenstergriffe


  

(31.3.2021) Rotos Line-Fenstergriffe und Aufsatzgetriebe der Drehkipp-Beschlagprogramme AL und AL Designo können mit einer antiviralen und UV-beständigen Beschichtung bestellt werden. Sie trägt die Bezeichnung „AVT“, was für „Antiviral Technology“ steht, und verspricht eine breite Wirksamkeit gegen Viren, Bakterien und Pilze, die an einem Griff anhaften könnten. Die Beschichtung macht sie inaktiv und damit ungefährlich, wodurch das Risiko einer Schmierinfektion und neuer Infektionsketten deutlich reduziert wird.

Auftragsbezogen beschichtet

„Vor allem für Krankenhäuser und Altenheime, aber auch für andere öffentliche Gebäude werden zunehmend Produkte mit Oberflächen nachgefragt, die Krankheitserreger wie Bakterien und Viren inaktivieren“, berichtet Dr. Gregor Stößer, Leiter Oberflächentechnologie bei der Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH. Deshalb sei angesichts der hohen Relevanz des Metallbaus für die Ausstattung von Pflegeeinrichtungen und öffentlichen Gebäuden nach einer Möglichkeit gesucht worden, schnell und auftragsbezogen antiviral beschichtete Fenstergriffe und Aufsatzgetriebe in jeder Farbe und Oberfläche zunächst für Aluminiumfenster anbieten zu können.

„Das freilich ist nur der Anfang“, erklärt Matthias Nagat, Leiter Sortimentsvermarktung und Produktanpassungen Roto Aluvision. „Auch für Holz- und Kunststofffenster können bei Bedarf Fenstergriffe und andere Bedienelemente mit ‚Roto AVT‘ bereitgestellt werden. Weitere Bauteilgruppen werden folgen.“

Wirksam u.a. gegen behüllte Viren

Die AVT-Beschichtung ist transparent, dünnschichtig, sowie haptisch kaum wahrnehmbar und ahmt den Lotus-Effekt nach, so dass die Membran einer Virushülle nicht anhaften kann bzw. organische Substanzen, Feuchtigkeit und Verunreinigungen abgestoßen werden.

Zudem sollen die in der Beschichtung verankerten Wirkstoffe Krankheitserreger inaktiv machen können, bevor sie eine Infektion auslösen können. Nachweislich sind sie dabei auch hochwirksam gegen Influenza (H1N1) und COVID-19 (SARS-CoV-2), weil sie die Hülle der gefährlichen Viren angreifen und sie porös machen. So schützt die Beschichtung zwischen den Reinigungs- und Desinfektionszyklen vor Schmierinfektionen, die durch die Benutzung eines Fenstergriffes entstehen könnten.

Mehr Schutz für lange Zeit

Tests in einem zertifizierten Prüfzentrum haben gezeigt, dass die Wirksamkeit von „Roto AVT“ langlebig ist und auch dann bestehen bleibt, wenn ein Fenstergriff sehr häufig genutzt wird. „Vergleichbare Beschichtungen werden in Krankenhäusern auch auf Santäreinrichtungen, Bettgestellen und medizinischen Geräten eingesetzt“, erklärt Herr Nagat. „Alle Roto-Bauteilgruppen mit dieser neuen Beschichtung können daher guten Gewissens auch für solche Fenster eingesetzt werden, die für Räume mit hohen Hygieneanforderungen vorgesehen sind.“

Fensterhersteller erhalten bei einer Kaufentscheidung ein Zertifikat für ihre Unterlagen, das die Wirksamkeit der aufpreispflichtigen Beschichtung bestätigt. Auf Wunsch können Fenstergriffe auch mit einem Aufdruck versehen werden, durch den der Nutzer auf die besondere Oberfläche des Fenstergriffs aufmerksam gemacht wird.

Weitere Informationen zu Fenstertechnik mit  AVT-Beschichtung können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE