Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0782 jünger > >>|  

Systemtrennwand-Heimspiel für Feco-Feederle im Finanzamt Karlsruhe Stadt

(18.5.2021) Das Finanzamt Karlsruhe-Stadt zieht um - vom Schlossplatz an die Durlacher Allee (siehe Google-Maps). In dem von Wittfoht Architekten geplanten Neubau werden 300 Mitarbeiter auf sechs oberirdischen Bürogeschossen arbeiten:

Die Stuttgarter Architekten planten das Gebäude als einen in sich ruhenden Stadtbaustein. Ein Sichtbetonfassadenraster rhythmisiert das 64 m lange und 17,25 m tiefe Bauwerk. Als wirtschaftlichster Anbieter in einem öffentlichen Vergabeverfahren erhielt Feco-Feederle den Auftrag für die Ausführung der Systemtrennwandelemente.

Der Eingangsbereich im Erdgeschoss öffnet sich mit einer Galerie zum ersten Obergeschoss und bereitet damit dem Besucher einen überraschend großzügigen Empfang:

Die 3,57 m hohen Wände im EG sind mit wandbündigen Fecofix-Oberlichtern mit umlaufend 20 mm schlanken Aluminiumrahmen verglast. Auch die Ahornfurnieroberflächen der T30-Brandschutz-Holztüren wurden in der eigenen Fertigung zusammengefügt.

Das Gebäude bietet Zellenbüros, offene Arbeitsbereiche und Kommunikationszonen für unterschiedliche Anforderungen. Wittfoht Architekten gliederten die Flure des langestreckten Baus durch den Wechsel von Glas, Gipskarton und furnierten Wandflächen:

Ahornfurnierte Holz-Türelemente fecotür H70 mit einem Schalldämmmaß (Rw,P) von 37 dB, flurseitig verdeckte Zargen und furnierte Vollwand-Technikpaneele im Wechsel mit der Nurglaskonstruktion Fecoplan unterbrechen die Gipskartonflurwände.

Fecoplan lässt Tageslicht bis in die Mittelzone hinein wirken. Die 16 mm VSG-SI Verglasung mit einem Schalldämmmaß (Rw,P) von 42 dB bietet den notwendigen Schallschutz für die Mitarbeiter bei gleichzeitig hoher Transparenz:

Das 70 mm hohe Fecoplan Deckenanschlussprofil nimmt dabei die Maßtoleranzen der Stahlbetondecke auf. Ganzglas-Türelemente fecotür G10 mit automatisch absenkenden Bodendichtungen und zargenintegrierten Technik-Türseitenteilen erfüllen Schalldämmanforderungen bis zu einem Rw,P von 32 dB.

Weitere Informationen zu Systemtrennwänden können per E-Mail an Feco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE