Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1300 jünger > >>|  

Lüftungsmodul zur kongenialen Erweiterung der Aquarea-Wärmepumpen von Panasonic

(25.8.2021) Panasonic bietet ein kompaktes Gerät zur kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) an. Es verfügt über einen Rotationswärmetauscher, der auch Feuchtigkeit zurückgewinnt. Das Gerät empfiehlt sich für Wohnflächen bis maximal 140 m².

Das Lüftungsmodul eignet sich auch zum Ausbau von Aquarea Luft/Wasser-Wärme­pumpen aus der aktuellen H- und J-Serie. Mit den Maßen 598 x 600 x 450 mm passt es auf die kompakten Kombi-Hydromodule der Split-Serie sowie auf die quadratischen Brauchwarmwasserspeicher in Kombination mit den Monoblock-Wärmepumpen.

Werden Lüftungsmodul und Wärmepumpe über ein Modbus-Interface angeschlossen, lassen sich beide Geräte mit dem 3"-Touchscreen des Reglers steuern. Übrigens: In dieser Konstellation fördert die BAFA auch das Lüftungsmodul.

Das Gerät ist in zwei Varianten lieferbar - wahlweise mit rechts- oder linksseitigem Anschluss des Zuluftkanals - und kann eine Referenzluftmenge von 204 m³/h bei einem Druck von 50 Pa bewegen. Die geschwindigkeitsgeregelten EBM-Papst-Radialven­ti­la­toren in EC-Technologie lassen dabei einen vergleichsweise geringen Stromverbrauch und einen niedrigen Geräuschpegel erwarten. Der Wärmerückgewinnungsgrad ist mit <84% angegeben.

Weitere Informationen zum Lüftungsmodul können per E-Mail an Panasonic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE