Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1037 jünger > >>|  

Dezentrales Lüftungsgerät mit integrierter Kühleinheit (per Wärmepumpe) von LTM

(6.8.2019; ISH-Bericht) Ob Schulräume, Kindergarten, Fitnesscenter, Versammlungsräume oder Großraumbüros: Immer wenn viele Menschen und womöglich noch EDV einen Raum füllen, herrscht schnell „dicke“ Luft mit vergleichsweise hohen Temperaturen. Üblicherweise kann dem ein klassisches Lüftungsgerät wenig entgegensetzen. Größeres Potential hat dann ein Gerät wie das Dezent 800 Komfort von LTM mit integrierter aktiver Kühleinheit.

Das dezentrale Lüftungsgerät mit einer maximalen Luftleistung von bis zu 870 m³/h verfügt über eine Wärmepumpe, welche eine nominale Kälteleistung von 4,33 kW aufweist bzw. die Zuluft um bis zu 10 Kelvin gegenüber der Außenluft absenken kann. Die gut zugängliche Kühleinheit ist mit einer Kondensat-Wanne ausgestattet; anfallendes Kondensat wird über einen Schlauch oder eine Kondensat-Hebepumpe abgeführt.

Durch die Integration der Luft/Luft-Wärmepumpe im Lüftungsgerät sind bauseits keinerlei zusätzlichen Verdrahtungen, Montagearbeiten oder kältetechnischen Installationen notwendig. Und im Vergleich zum bekannten Dezent 800, dem leistungsstärksten Gerät der Dezent-Reihe, ist die Komfortvariante mit Kühleinheit lediglich in der Tiefe um gut 43 cm gewachsen. Alle anderen Außenmaße sind unverändert und auch die Montage des 507 mm hohen Gerätes erfolgt weiter an der Geschossdecke.

Die Steuerung erlaubt eine energiesparende, bedarfsgesteuerte Regelung über CO₂/VOC-Fühler oder Bewegungsmelder und unterstützt die Vernetzung von bis zu 20 Geräten.

Weitere Informationen zum Dezent 800 Komfort können per E-Mail an LTM angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE