Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0222 jünger > >>|  

Daikin kooperiert mit Pluggit im Bereich WRG-Wohnraumlüftung


Foto © Pluggit
  

(13.2.2022) Daikin Germany kooperiert seit Anfang des Jahres 2022 mit dem Wohnraumlüftungsspezialisten Pluggit, der seit 1993 Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung (WRG) für den Wohnbau entwickelt und seit 2013 zur Soler & Palau Ventilation Group gehört, einem weltweit agierenden Lüftungsexperten aus Spanien. Ziel der Kooperation ist ein kombiniertes Angebot von Wärmepumpen und Wohnraumlüftungssystemen.

Die Zahl zentraler Wohnraumlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung stieg 2020 in Deutschland um rund 6% im Vergleich zu 2019 auf insgesamt 52.000 Geräte. Im ersten Quartal 2021 lag das Absatzplus bei circa 10% über dem Absatz desselben Zeitraums 2020. Durch die Kooperation mit Pluggit will Daikin auf die steigende Nachfrage nach Wohnraumlüftungssystemen antworten können: „Mit Pluggit haben wir einen geeigneten Partner gefunden, mit dem wir zukünftige Projekte bestreiten und neue Meilensteine setzen möchten“, erläutert Michael Spork, Vertriebsleiter Heizung bei Daikin Germany. „Die Synergien können genutzt werden, um das bestmögliche Lüftungsangebot im Wohngebäudebereich zu gewährleisten – und das mit Wärmerückgewinnungsfunktion“, so Ralf Schiffer, Leiter Produktmanagement bei Pluggit.

Kombiniert werden kann das gesamte Portfolio an Daikins Altherma-Wärmepumpen, darunter auch die erst im November 2021 gelaunchte Altherma 3 H MT für Neu- oder Altbauten, mit zahlreichen zentralen und dezentralen WRG-Wohnraumlüf­tungs­sys­temen von Pluggit. Zu zentralen Systemen zählen hierbei Wand- und Deckengeräte der Serie Avent, ein Beispiel für ein dezentrales System ist der Einzelraumlüfter der iconVent Serie von Pluggit.

Weitere Informationen zur Kombination von WRG-Wohnraumlüftung mit Wärmepumpen können per E-Mail an Daikin bzw. per E-Mail an Pluggit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)