Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1034 jünger > >>|  

Glen Dimplex erweitert Wärmepumpen-Reihe System M um zentrales Lüftungsmodul

(6.8.2019; ISH-Bericht) Glen Dimplex Thermal Solutions (GDTS) hat für 2020 ein hochintegriertes, zentrales Lüftungsmodul angekündigt: System M Air ergänzt die Wärmepumpen aus der System M-Reihe (siehe ISH 2017-Bericht) und versetzt GDTS in die Lage, Heizen, Kühlen, Warmwasserbereitung und Lüften aufeinander abgestimmt aus einer Hand anbieten zu können.

Das zentrale Lüftungsmodul ist mit einer Luftleistung von 320 m³/h für die Be-und Entlüftung von Einfamilienhäusern bis ca. 250 m² Wohnfläche geeignet. Es weist ein integrierten Vorheizregister sowie einem Wärmetauscher auf. Der Wärmerückgewinnungsgrad ist mit 92% angekündigt. Der Luftvolumenstrom ist individuell je nach Gebäudegröße regelbar, was in Summe dem System M Air die Effizienzklasse A+ einbringt.

Das zentrale Lüftungsmodul wird steckerfertig geliefert. Mit einem Rastermaß von 60 x 60 cm passt es zu allen System M-Wärmepumpen-Inneneinheiten - zumal es bei Bedarf links neben die Inneneinheit gestellt oder horizontal obenauf gelegt werden kann. Die Strömungsrichtung der Luft kann dabei wahlweise nach links oder rechts gewählt werden. Mit einer optionalen höheren Design-Blende können zudem vorhandene Verrohrungen optisch ansprechend versteckt werden.

Gesteuert wird das Lüftungsmodul über die Masterunit von System M. Das heißt: Wärmepumpe und Lüftungsmodul werden über das selbe Touch-Display am Gerät oder auch von unterwegs über ein Smart-Device (Handy oder Tablet) und die GDTS Home App bedient. Die Gesamteffizienz des Systems erhöht sich damit zusätzlich.

Weitere Informationen zu System M Air können per E-Mail an Dimplex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE