Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0022 jünger > >>|  

Flexible Edelstahlrohre für komplizierte Einbausituationen

(5.1.2022) Je nach Einbausituation kann die Planung von Abgasleitungen knifflig wer­den - zumal, wenn auch das Material spezielle Voraussetzungen erfüllen muss, um beispielsweise Verzüge im Kamin ausgleichen zu können. Für diese Fälle hat Raab die beiden doppellagigen Edelstahl-Flexrohre Super-Flex und Super-Flex plus entwickelt; sie sind besonders flexibel und montagefreundlich.

Die spezielle Wickelungstechnik mit einseitiger Einspannung erlaubt enge Biegeradien bei hoher mechanischer Stabilität - dazu trägt auch die Wandungsstärke von 2 x 0,11 mm bei. Beide Rohre sind in 10 Nennweiten bis DN 200 und sowohl in Standardlängen (10, 30 und 50 m) als auch in individuellen Längen verfügbar. Steckverbinder ermöglichen zudem die Kombination mit den starren Formteilen Raab EW.

  • Die Rohre vom Typ Super-Flex sind aus Edelstahl vom Typ 1.4404 (316L) gefertigt und weisen einen hohen Korrosionswiderstand und eine ebensolche Säurebeständigkeit auf.
  • Das Material für Super-Flex plus besteht aus dem noch säurebeständigeren Edelstahl 1.4539 (904L).

Beide Varianten haben alle notwendigen Korrosionstests bestanden und besitzen die CE-Leistungserklärung für flexible Metallinnenrohre nach EN 1856-2 mit freiwilliger Fremdüberwachung nach dem System 2+. Die Systeme eignen sich für alle Wärmeerzeuger ...

  • vom Brennwertgerät
  • über Kamin- und Kachelöfen
  • bis hin zu Holz-Pelletheizungen und Hackschnitzelanlagen.

Super-Flex ist für Öl und Gas feuchteunempfindlich bis 200°C im Überdruckbetrieb bis 200 Pa und für Festbrennstoffe bis 600°C rußbrandbeständig einsetzbar.

Weitere Informationen zu Edelstahl-Flexrohren Super-Flex und Super-Flex plus können per E-Mail an Raab Gruppe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)