Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1677 jünger > >>|  

Feuerfeste Ganzglastrennwände von AGC mit schmalen Silikonfugen statt eines Randverbunds

(24.11.2022) Ganzglastrennwände strukturieren Räume und sollen in der Regel möglichst viel Tageslicht transportieren. Durch die Beibehaltung von Sichtachsen unterstützen sie zudem die Kommunikation und Orientierung in modernen Büros. AGC liefert hierfür mit Pyrobel Vision Line eine besonders helle Variante. Das Glas basiert auf dem eisenarmen Weißglas Clearvision.

Pyrobel Vision Line ermöglicht Glastrennwände ohne Pfosten – die Scheiben können „Kante an Kante“ und sogar mit Gehrungsschnitt über Eck positioniert werden (Foto © AGC Glass Europe) 

Brand- und Schallschutz inklusive

Mit Pyrobel Vision Line lassen sich beidseitig feuerfeste Trennwände ohne störende Pfosten „Kante an Kante“ planen - auch über Eck und in beliebigen Winkeln. Statt eines Randverbunds wird lediglich eine Silikonfuge nebst Intumeszenzstreifen eingesetzt. Die feuerbeständige Silikonfuge ist bei AGCs Referenzprodukt 15 mm schmaler als bei vergleichbaren Brandschutzgläsern, soll aber im Brandfall ebenso zuverlässig schließen.

Das System verspricht zudem eine zeitgemäße Schalldämmung (EN 12758), und mit der vorgespannten Variante lassen sich überdurchschnittliche Abmessungen realisieren. Die Sicherheitsverglasung bietet des Weiteren eine hohe Aufprallsicherheit gemäß EN 12600 und kann optional mit einem Filter für ultraviolettes Licht ausgestattet werden.

Alle Brandschutz-Verglasungen von AGC wurden mit dem Umweltzertifikat „Cradle to Cradle Silber“ ausgezeichnet, das Architekten und Planern die ökologische Zertifizierung von Gebäuden nach Umweltstandards wie Leed und Breeam erleichtert.

Weitere Informationen zur Pyrobel Vision Line können per E-Mail an AGC Interpane angefordert werden.🏗

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)