Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0026 jünger > >>|  

Die Welt des Stahls auf der BAU 2005

(7.1.2005) Der Baustoff Stahl setzt Maßstäbe in der modernen Architektur. In Halle B3 heißen Verbandsorganisationen und Unternehmen, de Stahl erzeugen sowie verarbeiten, Architekten, Planer und Ingenieure in der Welt des Stahls willkommen. Mit ihren System- und Produktpräsentationen zeugen sie von der enormen Vielseitigkeit in Form und Farbe dieses Baustoffs.

Stahl ist weltweit der am meisten verwendete und facettenreichste Konstruktionswerkstoff. Seine Eigenschaften lassen sich mit modernsten Produktionsverfahren und Verarbeitungstechnologien für den jeweiligen Verwendungszweck Maß schneidern. Dies trifft gerade auch für den Einsatz im Industrie- und Gewerbebau zu. Zuverlässigkeit, hoher industrieller Vorfertigungsgrad und Kombinierbarkeit mit nahezu allen anderen Baustoffen sind überzeugende Argumente, die sich bei verkürzten Bauzeiten als zunehmend wichtig erweisen. Immer mehr Architekten und Planer entdecken die Vorteile dieses traditionellen, gleichzeitig aber innovativen und nachhaltigen Baustoffs.

Das Düsseldorfer Stahl-Informations-Zentrum hat das "Bauen im Bestand" zum Schwerpunkt seiner Messepräsentation gemacht. Über dieses bei Bauherren und Architekten besonders aktuelle Thema informiert das Stahl-Informations-Zentrum auf seinem Stand 303/402 in Halle B3. Demonstriert werden Möglichkeiten des Umbaus, der Aufstockung und der Erweiterung, z. B. mit hoch tragfähigen, kaltgeformten Stahl-Leichtprofilen. Hierzu zählt auch das einfache und kostengünstige Nachrüsten von Mehrfamilienhäusern mit Balkonen aus Stahl, die die Wohnqualität verbessern und den Wert einer Immobilie steigern.

In direkter Nachbarschaft liegt der Gemeinschaftsstand der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei, auf dem 25 Unternehmen der Branche Edelstahlprodukte für den Bausektor ausstellen. Präsentationen der Anbieter von Bausystemen und -elementen schließen sich unmittelbar daran an. So sind bei der ThyssenKrupp Stahl AG Bauelemente für Dach und Wand sowie fotovoltaische Dach- und Fassadensysteme zu sehen. Raum nehmen ebenfalls Systeme zum Brand- und Lärmschutz ein. Rolf-Jürgen Neumann zum Auftritt seines Hauses auf der BAU 2005: "Wir präsentieren in diesem Jahr eine ganze Reihe von Produktinnovationen für das Bauen mit Stahl. Neben der erweiterten Collection ReflectionsOne zeigen wir neue Oberflächen und Fassadengestaltungen für den Agrarbereich, positionieren Graffiti-geschützte Wandflächen mit fertig lackierter Oberfläche und setzen Zeichen im Sanierungsbau mit neuartigen Balkonverkleidungen, um nur einige Beispiele zu nennen."

Die ARCELOR Bauteile GmbH zeigt ihr Sortiment an dünnwandigen Konstruktionselementen aus Stahl für Dach, Wand und Decke. Nicht weit entfernt stellt die Meiser-Gruppe hochwertige Gitterroste, Blechprofilroste und Treppenanlagen vor. Ulrich Meiser zu seinem Auftritt in der Welt des Stahls: "Der Gitterrost hat sich zu einem Gestaltungselement entwickelt. Um Architekten und Projektingenieuren Ideen zu vermitteln, nutzt die Meiser-Gruppe die europäische Leitmesse BAU 2005 in München als ideale Plattform, um diese Sichtweise unseren Ansprechpartnern näher zu bringen." Sportlich präsentiert sich die Vallourec & Mannesmann Tubes mit ihrer "MSHArena" (siehe auch Meldungen vom 30.11.2004). Runde und quadratische Hohlprofile, die in jüngster Zeit in vielen Sportarenen zur Anwendung kamen, stehen im Mittelpunkt.

Die Protagonisten sind sich sicher: Bauelemente aus Stahl eröffnen auch in Zukunft ausgezeichnete Perspektiven. Ob Neubau, Umbau oder Renovierung: Das Bauen mit Stahl erfüllt individuelle Ansprüche an Design, Technik, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Durch Farbwahl, Oberflächengestaltung und Verlegearten lassen sich eine Vielzahl architektonischer Varianten mit faszinierenden Effekten verwirklichen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: