Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1654 jünger > >>|  

Wärmedämmverbundsystem für problematische Untergründe

(27.9.2006) Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) gelten zu Recht als probates Mittel bei der Bekämpfung von Wärmeverlusten über das Mauerwerk - besonders in der Altbausanierung. Bei Altbaufassaden kann der Einsatz von WDV-Systemen bei bestimmten Untergründen allerdings zum Problem werden und zu unkalkulierter Zeit- und Kostenverschwendung führen. Helfen soll nun ein neuartiges WDV-System von Dracholin.

WDVS, Wärmedämmverbundsystem, Fassadendämmung, Wärmedämmverbundsysteme, Altfassaden, Altbaufassaden, Altbaufassade, Altfassade, Polystyrol-Hartschaumplatte, Polystyrol-Hartschaumplatten, Dracholin, WDV-Systeme, WDV-System, Verankerungsdübel

Beim WDV-System für problematische Untergründe werden Polystyrol-Hartschaumplatten mit Nut- und Federausbildung mittels mechanischer Befestigung vorgehängt. Der besondere "Dreh" des Dracholin-Systems ist die exakte Justierbarkeit der Fassadenplatten mit einem speziellen Montageelement. Dabei ist ein Ausgleich von unebenen Untergründen um bis zu 70 mm Distanz möglich.

Vom der Entkoppelung der Dämmschicht vom Untergrund verspricht man sich entscheidende arbeitstechnische und wirtschaftliche Vorteile:

  • Aufwändige Vorarbeiten wie beispielsweise das Abschlagen oder Ausbessern von schadhaftem Putz entfallen.
  • Probleme mit nicht klebegeeigneten Untergründen durch abblätternde Farben oder verschmutzte Fassaden gibt es nicht.
  • Das Ausgleichen von Unebenheiten entfällt, da eine exakte Abstandsjustierung möglich ist.
  • Beschädigte oder instabile ältere WDV-Systeme können sicher überarbeitet und renoviert werden.
  • Wechselnde Untergründe wie Ziegelmauerwerk, Beton oder Holz können vernachlässigt werden.
  • Durch die Trennung vom Untergrund und hohe Eigenelastizität wird Rissbildung vermieden.

Das WDV-System PS-Stellfuchs von Dracholin ist ein komplettes, abgestimmtes System, das von "Profis für Profis" entwickelt wurde - wie man so schön sagt. Das Befestigungs-System Stellfuchs besteht aus Verankerungsdübel mit vormontierter Schraube sowie Verstell-Wendel. Als Spezialwerkzeuge kommen ein Eindrehwerkzeug und der Setz- und Justierschlüssel zu Einsatz. Rundbohrer sowie Schrauber oder Bohrhammer werden zum Setzen der Dübellöcher benötigt. Eine Farbcodierung der Systemteile soll das fachgerechte, sichere Arbeiten auf der Baustelle sowie die Bestellung bei Dracholin erleichtern.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: