Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0577 jünger > >>|  

Caparol stärkt Fassade mit Karbonfasern

(20.4.2007) Mit der neuen Carbon Edition bringt Caparol ein System auf den Markt, das die Stoß- und Schlagresistenz von Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) enorm steigern soll.


Was macht Karosserien von Formel-1- Rennwägen stoßfester und Tennisschläger elastischer? Karbonfasern. Dieses leistungssteigernde High-Tech-Material nutzt Caparol, um die Langlebigkeit von WDVS-Fassaden zu steigern. In der Carbon Editon sind die aufeinander abgestimmten Komponenten Armierungsspachtel, Oberputz und Außenfarbe jeweils mit der High-Tech-Faser ausgestattet. Dadurch erhöht sich nachvollziehbar die Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen wie Hagel oder Vandalismus. Aber auch die kleinen Vergehen des Alltags wie umgeworfene Fahrräder oder verirrte Fußbälle sollten keine Spuren hinterlassen.

Hauptrolle in diesem System spielt die Armierung Capatect Carbon-Spachtel. Ihr Aufbau bestimmt entscheidend Festigkeit und Stabilität und lässt sie den Wert von 10 Joule, den die europäische WDVS-Richtlinie ETAG 004 für die höchste mechanische Widerstandsfähigkeitsklasse fordert, um über 50 Prozent übertreffen. Gleichzeitig soll der Baustoff thermisch bedingte Spannungen abpuffern, indem er die innerhalb der Armierrungsschicht entstehenden Kräfte aufnimmt und sie gleichmäßig an ein spezielles Karbongewebe weitergibt. Das würde auch bedeuten, dass Bauherren nun dunklere Farben zur Außengestaltung wählen könnten. Wo bisher die Grenze des spezifischen Hellbezugswertes bei 20 lag, könne er dank der Karbonfasern auf 15 reduziert werden.

Wer die häufig in Mitleidenschaft gezogenen Sockel- und Eingangsbereiche seines Gebäudes zusätzlich gegen potentielle Stoßbelastungen sichern möchte, kann zusätzlich zu CarboNit greifen. Diese Armierungsmasse wird zweilagig verarbeitet (inklusive Gewebe in jeder Lage). Dadurch nimmt die Widerstandskraft zu. In Zahlen ausgedrückt, verspricht Caparol  eine Schlagfestigkeit von bis zu 50 Joule.

CarboPor Reibeputz und CarboSol Außenfarbe runden den Karbonfaser verstärkten Fassadenschutz ab. Beide Produkte erhöhen die Stabilität der gedämmten Außenwände in diesem Premium-System. Die Rohstoffzusammensetzung der Materialien verspricht langfristig saubere und trockene Flächen bei hoher Deckkraft.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)