Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0440 jünger > >>|  

rund + kantig: Sortimentserweiterung bei Hansastela

(12.3.2008; SHK-Bericht) Die Armaturenlinie Hansastela unterstreicht, dass Design primär eine Frage des Geschmacks und nicht des Geldbeutels ist: Mit klaren und interessant kombinierten Formen bringen die Designer Bruno Sacco und Reinhard Zetsche (u.a. Hansamurano und Hansacanyon) hochwertiges Design in das mittlere Preissegment. Nach der erfolgreichen Markteinführung im Jahr 2007 wird Hansastela in 2008 um weitere Elemente ergänzt. Mit Varianten für Waschtisch und Waschschale sowie Fliesen und Wannenrand bietet das Sortiment nun mehr Spielraum für ein harmonisch gestaltetes Designer-Bad:

Charakteristisch für Hansastela ist der flache und eckige Auslauf der Armatur, der im Kontrast zum zylindrisch geformten Armaturenkörper steht. So auch bei der neuen Hansastela-Waschtischarmatur mit hohem Sockel (Bild rechts unten): Mit einer Höhe von 23 Zentimetern ist diese ideal mit modernen Waschtischen und Waschschalen kombinierbar. Wie die kleinere Variante verfügt auch die hohe Armatur über einen präzisen und leichtgängigen Joystick-Bedienungshebel. Während bei der klassischen Hansastela-Armatur der Hansaflow-Auslauf das Wasser in einen breiten Schwallstrahl verwandelt, hat die Sockelarmatur einen zylindrisch geformten Wasserstrahl. Dieser spiegelt die Form des Armaturenkorpus und führt damit die Linienführung der Armatur buchstäblich fließend fort.

Noch mehr Flexibilität für den Waschtisch bieten die neuen Zweigriff-Armaturen. Zur Wahl stehen eine Dreiloch-Armatur zur Montage auf dem Waschtisch sowie eine Dreiloch-Unterputz-Wandbatterie.

Optischen und praktischen Luxus versprechen die neuen Dreiloch-Wannenarmaturen (Bild): Die stabförmige Handbrause, Steuerteil und Umstellung sind bei der Installation am Wannenrand frei positionierbar. Auch für den Fliesenrand bietet Hansastela eine Lösung, hier kommt als Installationsbasis der Komponenten das flexible Hansacompactsystem zum Einsatz. Wie bei allen Hansa Wannen- und Fliesenrandarmaturen sorgt die unter dem Wannenrand oder hinter den Fliesen verborgene integrierte Hansa-Rollbox für Ordnung in der Wanne - sie verfügt über eine Rückholautomatik für den Brauseschlauch. Zur Nutzung der Handbrause kann der Brauseschlauch auf die gewünschte Länge heraus gezogen und widerstandslos genutzt werden. Nach Gebrauch löst ein kurzer Ruck die Arretierung, und der Schlauch wird mit Federkraft wieder in die Aufrollbox gezogen, und bleibt dort aufgeräumt und hygienisch bis zur nächsten Nutzung verborgen (siehe auch Beitrag "Aufrollautomatik vermeidet Schlauchsalat am Wannenrand" vom 17.9.2007).

Mit insgesamt fünf Varianten für den Waschtisch, zwei für die Dusche (Bild), vier Lösungen für die Wanne und einer Spültischarmatur bietet Hansastela großen Spielraum für die individuelle Bad- und Küchengestaltung. Die Unterputz-Einhebelmischer basieren auf dem multifunktionalen und modularen Unterputzsystem Hansavarox. Insgesamt werten die funktionale Technik und das anspruchsvolle Design von Hansastela das mittlere Preissegment deutlich auf.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)