Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0131 jünger > >>|  

Dichtungsband speziell zur Aufsatzkastenabdichtung

(1.2.2011; BAU-Bericht) Genau wie Fenster-Bauwerksanschlüsse müssen die Fugen zwischen Aufsatz-Rollladenkästen und den angrenzenden Wandbaustoffen nach den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet werden. Ab sofort bietet Tremco Illbruck ein für diese Anforderung konzipiertes Produkt. Es heißt Illbruck TP021 illmod duo RK und erweitert das Angebot des Kölner Herstellers an Multifunktions-Dichtungsbändern.

Bislang bestand die Rollladenkasten-Abdichtung aus mindestens zwei Elementen, die in ebenso vielen einzelnen Arbeitsgängen montiert werden mussten:

  • Die Wärmedämmung stellten PU-Schäume, Mineralwolle oder Polystyrolplatten sicher,
  • für die innere Abdichtung sorgten ein Dichtstoff oder eine Folie.

Diese beiden Funktionen verbindet nun das neue Multifunktions-Stufenband Illbruck TP021 illmod duo RK. In Kombination mit einem nach außen dampfdiffusionsoffenen, schlagregendichten Fugenband sollte der Rollladenkasten rundum nach den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet sein.

Illbruck TP021 illmod duo RK ist ein vorkomprimiertes Schaumstoffband, das mit einer Umklappstufe auf der Innenseite sowohl eine homogene, vollständige Wärmedämmung nach DIN 18355 als auch eine dauerhafte innere Abdichtung nach DIN 4108-7 ermöglicht. Es ist lieferbar in den Breiten 135,185 und 250 mm und besteht aus einem Streifen, dessen Unterseite oben auf den Rollladenkasten geklebt wird, und zwei 30 mm breiten Streifen, die auf der Rauminnenseite umgeklappt werden. Die Geometrie des Rollladenaufsatzkastens bleibt dabei erhalten.

Die dreifache Komprimierung lässt eine zuverlässige Luftdichtheit innen und hohe Wärmedämmung in der mittleren Abdichtungsebene erwarten. So unterbindet Illbruck TP021 illmod duo RK mit einem U-Wert von 0,3 W/m²K einerseits Wärmeverluste gemäß EnEV und entspricht andererseits dem RAL-Leitfaden 2010 zur Montage von Fenstern. Dieser fordert, Fugen innen luftdicht und dampfdiffusionsdichter als außen herzustellen.

Illbruck TP021 illmod duo RK erfüllt darüber hinaus die Anforderungen des Forschungsberichtes "Luftdichtheit von Rollladenkästen" des ift Rosenheim - siehe Beitrag "ift-Forschungsprojekt 'Luftdichtheit von Rollladenkästen'" vom 15.2.2010. Für Innenräume eignet sich das Band wiederum uneingeschränkt (EC1-Prüfung) durch VOC-, Lösemittel- und Silikonfreiheit.

Praxisrelevante Prüfungen durch namhafte Institute

Das Illbruck TP021 illmod duo RK gehört zur wachsenden Sparte der Multifunktions-Dichtungsbänder, mit denen Tremco Illbruck seit drei Jahren die Fensterfugen-Abdichtung neu gestaltet. Die Praxistauglichkeit der verschiedenen Varianten wurde z.B. bei der MPA Hannover, dem ift Rosenheim und dem DIBt mehrfach nachgewiesen: etwa durch die Prüfung des Dampfdruckgefälles, eine Bauteilprüfung und das RAL-Gütezeichen "Fugendichtungs-Komponenten und -Systeme". In den Prüfzeugnissen der jeweiligen Produkte sind die erreichten Werte enthalten, so dass Planer und Verarbeiter ganz gezielt vergleichen und auf Anhieb erkennen können, welches Produkt am meisten leistet.

Weitere Informationen zur Aufsatzkastenabdichtung Illbruck TP021 illmod duo RK können per E-Mail an Tremco illbruck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)