Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1500 jünger > >>|  

Aerogel-Lack dämmt blankes Metall

Aerogel-Lack dämmt blankes Metall(16.9.2011) Auf der European Coatings Show Ende März 2011 in Nürnberg stellte die Cabot Corporation mit Enova Aerogel ein neues Formulierungsadditiv vor. Das wärmedämmende bzw. kälteisolierende Additiv wurde speziell für Formulierer und Hersteller von Lacken geschaffen. Es soll als Zusatz in Beschichtungen auf Wasserbasis verwendet werden, um deren Dämm- bzw. Isoliereigenschaften drastisch zu verbessern. Die Aerogel-Beschichtung soll auf jedem beliebigen metallischen Substrat verwendet werden können, und die Anwendungs­möglichkeiten seien praktisch unbegrenzt. Sie reichen laut Cabot Corporation vom industriellen oder klimatisierten Umfeld wie Kälteräumen bis zu Metalldächern und bestimmten Anwendungen im Wohnungsbau.

Enova Aerogel wird aus Aerogel/Nanogel hergestellt, dem weltweit am besten dämmenden Feststoff, welcher in Partikelform geliefert wird. Jedes Partikel besteht aus mehr als 90% Luft, die in einem Netzwerk aus amorpher Kieselsäule gefangen ist. Daher isoliert der Feststoff doppelt so gut wie ruhende Luft. Die extrem niedrige thermische Leitfähigkeit von 12 mW/mK verleiht Enova Aerogel Dämmeigenschaften, die die traditioneller Dämmstoffe wie Polyurethanschaum (in der Regel 30 mW/mK) und von Additiven wie Glas oder Keramikmikrokugeln deutlich übertreffen. Bei Verwendung in Formulierungen auf Wasserbasis soll die resultierende Beschichtung eine thermische Leitfähigkeit von 30–50 mW/mK erzielen können. Dies entspricht der sieben- bis zehnfachen Dämmkraft üblicher Lacke.

Laut Cabot erfüllt eine 1 mm starke Enova Aerogel-Beschicht­ung einer 200°C heißen Oberfläche die US-amerikanischen und europäischen Anforderungen für eine sichere Berührung. Dies bedeutet, dass sich Verbrennungen ersten Grades, die normalerweise innerhalb von 5 Sekunden Hautkontakt auftreten würden, verhindern lassen. Beschichtungen, die Enova Aerogel enthalten, können andererseits auch zur Isolierung kalter Oberflächen verwendet werden, um Gefrier­brand zu vermeiden und den zur Kühlung des Inhalts erforderlichen Strombedarf zu senken. Anders als andere Isolierungsbeschichtungen, die nur auf Basis von Oberflächen­effekten arbeiten, nutzt Enova Aerogel das ganze Volumen der Beschichtung. Dies bedeutet, dass mit mehreren Schichten eine verbesserte Wirkung erzielt werden kann. Die Isolierung sei inert, dauerbeständig und reagiere nicht mit der Basisformulierung. Zudem sei sie hydrophob, so dass die Feuchtebeständigkeit der Formulierung unterstützt wird.

Die Eigenschaften von Enova Aerogel beinhalten auch, dass das Produkt während der Formulierung oder erst beim Auftragen vor Ort zugegeben werden kann.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: