Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0109 jünger > >>|  

76 mm und sicher: Neuer Badablauf CeraDrain Plan speziell für SanReMo-Projekte

(22.1.2012; Deubau-Bericht) Wenn bei Sanierungs-, Renovierungs- oder Moderni­sierungs-Maßnahmen (SanReMo) im Duschbereich flache Bodenaufbauten erforderlich sind und zugleich höchste Ansprüche an die Abdichtung gestellt werden, bietet sich u.a. der neue Dünnbettablauf CeraDrain Plan an, den Dallmer auf der Deubau vorge­stellt hat: Mit lediglich 76 mm Bauhöhe ist er ausgesprochen flach und durch seine Ausstattung soll er zugleich sehr stabil und sicher sein.

Jeder Millimeter zählt

Bodengleiche Duschen sind populär und stehen ganz oben auf der Wunschliste, wenn es um alltägliche Ansprüche an die eigene Wohnung geht. In Neubauten gibt es - frühzeitige Planung vorausgesetzt - kaum bauliche Einschränkungen für die Gestaltung solcher barrierefreien Duschbereiche und auch das Ablaufsystem kann unter zahl­reichen Optionen frei ausgewählt werden.

Anders bei Umbau und Modernisierung: Hier steht in aller Regel nur wenig Aufbauhöhe zur Verfügung, um die bodengleiche Dusche wunschgemäß zu realisieren. Jeder Millimeter weniger zählt. Hinzu kommt, dass bei historischer Bausubstanz beson­ders sorgsam auf die Abdichtung des Nassbereichs - insbeson­dere im Bereich der Ablaufstelle - zu achten ist, denn ältere Deckenkonstruktionen genügen selten den heutigen Baustan­dards. Der neue Badablauf CeraDrain Plan sieht sich für diese Anforderungen gut gerüstet - vereint er doch eine extrem flache Bauweise mit ausreichender Ablaufleistung und hoher Stabilität. Mit 76 mm Bauhöhe wird er aktuell von Dallmer als der niedrigste seiner Klasse und als neues Highlight der Cera­Drain Systemtechnik lanciert.

Sicher ist sicher

Für die Sicherheit trotz minimaler Bauhöhe sollen die tausendfach bewährte Technologie und die qualitätsgesicherte industrielle Fertigung sorgen: Das Ablaufgehäuse ist werkseitig einge­gossen in einen Polymerbetonkragen, auf dem bauseitig die Verbundabdichtung gemäß ZDB aufgebracht wird. Durch die integrierte Baustahlmatte bildet der Ablauf eine Einheit mit dem umgebenden Estrich. Eine Glasgewebematte verstärkt zusätz­lich die Dünnbettabdichtung. So sollte die Ablaufstelle der Dusche auch bei hohen mechanischen Belastungen stabil in der Bodenkonstruktion fixiert und dauerhaft dicht bleiben können.

Auch wenn im Bestandsbau zunächst die bautechnischen Fragen und die Sicherheit im Vordergrund stehen, so soll die Ästhetik nicht zu kurz kommen: CeraDrain Plan ist ausgestattet mit Edelstahl-Rahmen und -Rost, wahlweise im Maß 100 x 100 mm oder 120 x 120 mm. Alternativ können zahlreiche Dallmer Designroste - teilweise ausge­zeichnet mit dem iF design award - eingesetzt werden. 

Weitere Informationen zu CeraDrain Plan können per E-Mail an Dallmer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)