Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0150 jünger > >>|  

Neue, aussteifende Aufsparrendämmungen von Rathscheck mit Plusenergiehaus-Potential

(25.1.2013; BAU 2013-Bericht; upgedatet am 25.2014) Rathscheck Schiefer hat auf der BAU neue Aufsparrendämmungen für Schieferdächer vorgestellt. Die nagel- und schraubbaren Dämmelemente ThermoSklent D basieren auf einem PUR-/PIR-Hart­schaum mit einem Lambda-Wert von (inzwischen) 0,023 W/mK (ursprünglich angege­ben waren 0,024 W/mK).


Mit Dämmdicken von bis zu 160 mm erreicht allein die Aufsparrendämmung U-Werte von 0,14 W/m²K. Das sind Dämmstandards von Passivhäusern. In Kombination mit mo­dernen Zwischensparrendämmungen sind sogar U-Werte um 0,08 W/m²K machbar. Ästhetisch anspruchsvolle Schieferdächer sind mit dieser Dämmung allen heutigen und zukünftigen Anforderungen an den Wärmeschutz bis zum Plusenergiehaus gewachsen.

Die mit nagel- und schraubbaren Holzwerkstoffplatten beschichteten Aufsparrendäm­mungen ThermoSklent D sind 2380 x 600 mm groß und der Dämmstoff 80, 100, 120, 140 oder 160 mm dick. Ein längsseitiger Stufenfalz erleichtert die Montage auch auf unebenen Dachstühlen. An der Stirnseite des Elementes befindet sich ein Nut-Feder-System. Es fixiert die Elemente auch bei frei auskragenden Elementstößen, beispiels­weise zwischen den Sparren. Mit den verfalzten Fugensystemen und einer Vordeckung erzielen die neuen Aufsparrendämmungen darüber hinaus gleichsam automatisch eine sehr hohe Winddichtigkeit.


Die nagel- und schraubbaren Holzwerkstoffplatten der Dämmelemente sind jeweils 22 mm dick. Es stehen zwei Plattentypen zur Wahl:

  • Die so genannte P5-Platte ist eine kunstharzgebundene Holzspanplatte,
  • die BFU 100-Platte eine hochwertige wasserfeste Baufurnier-Sperrholzplatte.

In Ergänzung der Fachregel für Dacheindeckungen mit Schiefer stellen beide Platten­typen zwei zusätzliche Varianten für die Ausführung der Deckunterlage für Schiefer­deckungen dar.

Für die sichere Statik sorgt eine kontinuierliche Schubableitung mit schrägen Schrau­ben. Solide verschraubt, erweist sich diese wärmebrückenfreie Dämmung als überaus stabil und verleiht mit den fest verleimten, knicksicheren Platten jedem Dachstuhl eine zusätzliche Steifigkeit.

Weitere Informationen zu ThermoSklent D können per E-Mail an Rathscheck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)