Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0962 jünger > >>|  

Konferenzzentrum in Dalian: Avantgardistische Architektur mit Aluhaut von Novelis

(29.5.2013) Von weitem wirkt das futuristisch anmutende Konferenzzentrum in Dalian wie eine überdimensionale Muschel. Es will sowohl die vielversprechende Zukunft des modernen Dalian als auch seine Tradition als wichtige Hafen-, Handels-, Industrie- und Tourismusstadt in der chinesischen Provinz Liaoning widerspiegeln. Avantgardis­tisches Design trifft hier auf traditionelle asiatische Architektur, steht internationa­les Flair im Einklang mit Technologie und Nachhaltigkeit. Das städtebauliche Entwick­lungskonzept sieht das Dalian International Conference Center als unverwechselbares Wahrzeichen im Bereich der zukünftigen Stadterweiterung (siehe Google-Maps).

Mit dem 2012 fertiggestellten Konferenzzentrum entstand auf insgesamt 100.000 m² eine moderne und funktionale kleine Stadt aus Konferenz- und Performanceräumen. Unter dem muschelförmigen, teilweise transluzenten Dach befinden sich ein Ausstel­lungszentrum für 2.500 Besucher und ein Opernhaus mit insgesamt 1.800 Plätzen. Kleinere Konferenzräume mit zahlreichen Nutzungsoptionen sind wie Perlen um diesen Kern angeordnet und bilden so eine Art städtische Struktur. Das Untergeschoss bie­tet Parkmöglichkeiten und dient gleichzeitig zur Anlieferung und Entsorgung.

Architektur im Städtebau der Zukunft

Für den architektonischen Entwurf und die Projektentwicklung zeichnet das Wiener Architekturbüro COOP HIMMELB(L)AU Wolf D. Prix & Partner ZT GmbH verantwortlich. Für die Architekten ist eine Stadt nur dann eine Stadt, wenn sie Vielfalt und Span­nung spüren lässt. Nach ihrer Auffassung entsprechen mono­funktionale Strukturen nicht mehr der Architektur und dem Städtebau unserer Zeit: im Städtebau der Zukunft werde die Komplexität des geistigen und materiellen Lebens wie ein Spie­gel wiedergegeben.

Für die Fassaden- und Innenbekleidung kamen auf einer Fläche von 120.000 m² insgesamt fast 1.000 Tonnen des bandeloxier­ten Aluminiums J73A mit einer Blechstärke von 3 mm zum Ein­satz: 75.000 m² für den Außenbereich mit einer Eloxalschicht von 20 µ und 44.000 m² im Innenbereich mit einer Schicht­dicke von 10 µ.

Da die eloxierten Aluminiumbleche größtenteils perforiert und zur Befestigung bolzen­geschweißt eingesetzt wurden, kam die leichte Verarbeitbarkeit von Aluminium J73A, insbesondere hinsichtlich Schneiden, Perforieren und Bolzenschweißen, dem Gestal­tungskonzept sehr entgegen. Und neben der hochwertigen Qualität und dekorativen Brillanz der eloxierten Oberflächen ist/war die Gewährleistung von Farb- und Glanz­gleichheit auch bei unterschiedlichen Chargen ein weiterer Pluspunkt. Dafür wird J73A markenspezifisch in der chemischen Zusammensetzung der Legierung streng über­wacht und sehr eng toleriert.

Aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse in Dalian war ein wesentlicher Aspekt bei der Entscheidung für das Fassadenmaterial auch die Langlebigkeit von Novelis Alu­minium J73A. Dem direkten Einfluss von salzhaltiger Luft, Verschmutzungen und gro­ßen Temperaturschwankungen ausgesetzt, sollte seine Korrosionsbeständigkeit beste Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer bieten. Aus diesem Grund wurden die Witterungsanforderungen exakt geprüft und J73A aufgrund seiner Beständigkeit für den Einsatz in Dalian verwendet.

Weitere Informationen zu Alufassaden mit J73A können per E-Mail an Novelis angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)