Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1171 jünger > >>|  

Perimeter-Dämmung von JOMA im Großformat verspricht bis zu 50% Zeitersparnis

(1.7.2015) Die JOMA Dämmstoffwerk GmbH hat EPS-Dämm­platten im Großformat vorgestellt, die für die Dämmung erdbe­rührter Bauteile gedacht sind und bei der Montage Zeit- und Geldersparnisse erwarten lassen: Matthias Mang, Produktma­nager bei JOMA, verspricht im Durchschnitt bis zu 30% Zeit­ersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Perimeter-Dämmplat­ten - bei manchen Projekten sogar bis zu 50%.

Gegenüber herkömmlichen Standardformaten von 1.000 x 500 mm (stumpf) oder 1.250 x 625 mm (mit Stufenfalz) werden die Großformatplatten bei JOMA bis zu einer Größe von 3.000 x 1.000 mm produziert - sowie in Dicken zwischen 50 und 300 mm. Das gilt sowohl für die Platten vom Typ ...

  • Perimeter B-3000, die für eine Bautiefe von bis zu 3 m zugelassen sind, als auch für die ...
  • Perimeter B-6000 mit einer zugelassenen Bautiefe von bis zu 6 m.

In jeder Dicke erreichen die Perimeter-Dämmplatten von JOMA die niedrige Wärmeleitfähigkeit von WLG 035.

„Durch die Verwendung des Großformats kann der Verarbeiter die Zahl der Fugen und Stöße deutlich reduzieren, so werden automatisch Wärmebrücken verhindert und auch die Gefahr des Verrutschens verringert sich deutlich“, erklärt Stefan Miller aus dem JOMA-Vertrieb.


Die Perimeter-Großformatplatten werden palettiert geliefert und können direkt auf der Baustelle verarbeitet werden. Nötige Aussparungen - wie zum Beispiel für Kellerfens­ter - lassen sich vor Ort ausschneiden. Da die Platten auf Wunsch auch mit Falz und Rille geliefert werden, können sie zudem direkt in der Betonschalung eingesetzt wer­den. „Aufgrund der flexiblen Höhe von bis zu drei Metern verwenden viele Verarbei­ter unsere Großplatten auch gerne als verlorene Schalung für die darüber liegende Deckenplatte“, ergänzt Miller.

Die JOMA Perimeter-Dämmung B-3000 und B-6000 sind beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) bis zu einer Dicke von 300 mm zugelassen und damit auch für den Bau von Passivhäusern geeignet. Beide Typen sollen sich durch eine gute Putzhaf­tung auszeichnen und sich daher auch gut im Sockelbereich einsetzen lassen.


Großformat soll übrigens nicht bedeuten, dass die XXL-Perimeter-Dämmplatten nur im Geschoßwohnungs- oder Objektbau eingesetzt werden könnten. „Im Gegenteil: Gerade auch beim Bau von Einfamilienhäusern ist das Großformat ideal, um Zeit und Geld zu sparen. Immer mehr Bauherren wollen heutzutage den Keller als zusätzlichen Wohnraum nutzen. Mit der Perimeter-Dämmung im Großformat kann der Bauträger die­sen Sonderwunsch erfüllen, ohne dass die Baukosten bereits im Keller davonlaufen“, betont Matthias Mang.

Weitere Informationen zu EPS-Dämmplatten im Großformat können per E-Mail an JOMA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)