Baulinks -> Redaktion  || < älter 2000/0156 jünger > >>|  

Heizkosten sparen mit Steinwolle

(9.10.2000) Ganz Deutschland stöhnt unter der Last hoher Energiekosten. So ist der Preis für Heizöl laut Statistischem Bundesamt seit Anfang des Jahres um 20 % gestiegen. Für viele Hausbesitzer droht der Winter somit zum finanziellen Engpass zu werden. Gerade junge Familien, die durch ihr Eigenheim über eine nur dünne Kapitaldecke verfügen, oder Besitzer alter, schlecht gedämmter Häuser sind betroffen.

Das muss nicht so sein. U.a. mit Dämmmaterialien aus Steinwolle lassen sich der Winter und seine Kosten in den Griff bekommen - und das oft schon bei erstaunlich geringem Einsatz. Einfach Steinwolle-Dämmstoffe zwischen die Dachsparren, Dampfbremsfolie darüber und schon strömt die Wärme nicht mehr zielstrebig zum Dach hinaus sondern wird im Haus gehalten. Das bedeutet schneller und länger warme Räume und weniger Heizkosten. Der Thermostat kann niedrig gedreht bleiben, ohne dass die ganze Familie in dicken Wollpullovern herumlaufen muss.

Neben diesen schnell und auch von ungeübter Hand durchzuführenden Maßnahmen, gilt das Thema Dämmung aber auch generell als wesentlicher Bestandteil zur Senkung der Energiekosten und der Verbesserung der heimischen Ökobilanz. Weniger heizen zu müssen bedeutet auch weniger Emissionen. Die Schrägdachdämmung ist dabei nur ein Beispiel. Auch für Außenwände und Böden gibt es einfach und gesundheitlich unbedenklich zu verarbeitende Produkte aus Steinwolle.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)