Baulinks > Baustoffe > Dämmstoffe > Mineralwolle

Dämmstoff-Portal: Mineralwolle-Dämmung

Durch ihre Herstellung aus natürlichen Rohstoffen und Recyclingmaterial versteht sich Mineralwolle als ein verhältnismäßig umweltfreundliches und energieeffizientes Produkt. Als Mineralwolle werden Dämmstoffe aus Glas- oder Steinwolle bezeichnet. Diese un­ter­scheiden sich im Wesentlichen durch die zur Herstellung verwendeten Rohstoffe.
  • Steinwolle wird größtenteils aus mineralischen Rohstoffen wie zum Beispiel Diabas oder Basalt und aus recycelten Steinwolleabfällen hergestellt.
  • Glaswolle besteht bis zu 80 Prozent aus Altglas.
WICHTIG zu wissen! Während die gesundheitliche Unbedenklichkeit moderner Mi­ne­ral­fa­serdämmstoffe durch ein RAL-Gütesiegel garantiert wird, gelten vor 1995 pro­du­zier­te Mineralwolleprodukte als krebserregend!. Seit dem Jahr 2000 dürfen sie nicht mehr gehandelt werden, sie sind jedoch noch massenhaft in Gebäuden zu fin­den. Die Informationsbroschüre zeigt detailliert, wie die Freisetzung der Fasern bei Sanierung, Abriss und Entsorgung möglichst gering gehalten werden kann.

Bindemittel definieren Mineralwolle neu
Eine der effektivsten Maßnahmen zur Reduzierung des Energiebedarfes ist die aus­rei­chende Dämmung von Gebäuden. Gerade im Steildach, aber vielfach auch im Flach­dach, kommt hierbei Mineralwolle zum Einsatz. Heute wird Mineralwolle als Oberbegriff für alle natürlichen Dämmstoffe aus Glaswolle oder Steinwolle gebraucht. Aktuell kommt der Mineralwolle-Markt u.a. durch den Einsatz neuer Bindemittel in Bewegung.

Mineralwolle: Qualität braucht Kontrolle (5.11.2009)
Dämmstoffe aus Mineralwolle sind die am meisten in Deutschland verbauten Dämmmaterialien. Durch das RAL-Gütezeichen, wie es die Gütegemeinschaft Mineralwolle seit zehn Jahren vergibt, soll u.a. sichergestellt werden, dass Mineralwollprodukte auch gesundheitlich unbedenklich sind. weiter lesen

Optimierte Klemmplatten zur Dämmung von Trockenbauwänden (2.12.2019)
Knauf Insulation hat die für den Innenausbau konzipierte Dämmplatte Mineral Plus KP 034 hinsichtlich ihres Klemmverhaltens optimiert. Und dank ihrer Hydrophobierung eignet sich sich auch für die Außenwand-Dämmung mit Vorsatzschalen. weiter lesen

Schallschutz-Finder „Flachdach“ von Rockwool (28.10.2019)
Wer ein Industrie- oder Veranstaltungsgebäude neu errichten oder sanieren will, sieht sich - standortabhängig - mitunter mit dezidierten Anforderungen an den Schallschutz konfrontiert. Anwohner ebenso wie Nutzer des Gebäudes müssen dann durch geeignete Maßnahmen vor Lärm geschützt werden. weiter lesen

Leichte Glaswolle-Dämmplatten für WDV-Systeme neu von Isover (26.3.2019)
Mit der neuen Sillatherm light WVP 4 bietet Isover erstmals eine dif­fu­sions­of­fene Dämmplatte aus nicht-brennbarer Glaswolle für den Einsatz in vollmineralischen WDV-Systemen an. Ihre Stärken spielt sie ins­be­son­dere beim Handling und der Montage aus. weiter lesen

Rund 30% leichter: Die neue WDVS-Steinwolleplatte Xtra 2/B/H4 von Sto (26.3.2019)
Als Messeneuheit stellte Sto mit der Xtra 2/B/H4 eine rund 30% leich­te­re Steinwolleplatte für WDV-Systeme vor. Ebenfalls hilfreich: Welche Plattenseite verklebt wird, spielt dank der Faserpackung bei der Platte keine Rolle. weiter lesen

Überprüft: Kerndämmungen von Rockwool können auch drei Monate lang frei bewittert sein (15.3.2019)
Die Frage der Widerstandskraft einer Dämmung gegen Bewitterung ist ebenfalls für Kerndämmungen von Bedeutung, Deshalb hat Rockwool auch das Verhalten der Kernrock und der RP-KD 035 VS bei Bewitterung testen lassen. weiter lesen

Neue Knauf Insulation Sortimentsübersicht für den Bereich Hochbau (8.3.2019)
Der Hochbau-Katalog von Knauf Insulation ist als Nachschlagewerk für einen schnellen und umfassenden Überblick über das Produktangebot des Dämmsystemanbieters angelegt. weiter lesen

Isover kombiniert Glas- und Steinwolle für eine leichte Flachdachdämmung (21.2.2019)
In München hat Isover erstmals ein eigenes Flachdachdämmsystem an­ge­kündigt, das Glaswolle-Lamellen mit einer Decklage aus Steinwolle kom­bi­niert. Das System weist mit 70 kPa eine hohe Druckspannung im Gesamt­auf­bau auf - es ist also vollständig begehbar. weiter lesen

Einblasdämmung aus Mineralwolle neu von Isover (9.11.2018)
Der Dämmstoffspezialist Isover hat in diesem Jahr sein Portfolio für die Dämmung von Steildach, Holzrahmenbau und oberster Geschossdecke erweitert: Die neue Einblas-Mineralwolle ist von Natur aus nicht­brenn­bar (Euroklasse A1) und schimmelresistent. weiter lesen

Deutsche Rockwool veröffentlicht aktualisierte und erweiterte EPDs (21.9.2018)
Rockwool stellt seit über einem Jahrzehnt Um­welt­in­for­ma­tio­nen bereit. Mit der jetzt erfolgten Investition in aktualisierte und deutlich erweiterte EPDs trägt das Unternehmen der Bedeutung von EPDs für die Umwelt- und Ressourcenschonung beim Bauen Rechnung. weiter lesen

Neue Dämmplatten für Industriefassaden von Knauf Insulation (28.8.2018)
Die neuen Glaswolle-Dämmplatten TPM 135 und TPM 132 von Knauf Insulation, jetzt mit Ecose-Bindemittel, kommen üblicherweise in Stahl­kas­set­ten­profilen zum Einsatz. weiter lesen

Steinwolle-Dach-Dämmplatte Bondrock MV mit geringerer Wärmeleitfähigkeit (2.9.2017)
Mit der Bondrock MV hat Rockwool eine bewährte Steinwolle-Dämm­plat­te für verklebte Dachaufbauten im Portfolio. Seit Mitte 2017 wird diese nichtbrennbare Platte mit einem verbesserten λ-Wert angeboten. weiter lesen

Isover hat sein Wandkassetten-Dämmsystem Metac WS mit 8 cm und einem „Plus“ aufgewertet (3.8.2017)
Mit dem Wandkassetten-System Metac WS-Plus hat Isover seine Metac-WS-Produktreihe ausgebaut: Für eine effizientere Dämmung von Hal­len­wänden aus Stahlkassetten steht nunmehr eine Ausführung mit 8 cm Stegüberdeckung zur Verfügung. weiter lesen

Knauf Insulation will kräftig in Steinwolle investieren (13.7.2017)
Knauf Insulation plant umfangreiche Verbesserungen an bestehenden Werken in Serbien sowie in der Slowakei und will darüber hinaus in Westeuropa 100 Mio. Euro in eine hochmoderne Produktionsstätte für Steinwolle investieren. weiter lesen

WDVS mit Steinwolleplatten bis 400 mm Dämmdicke (8.2.2017)
Niedrigstenergiegebäude benötigen eine hoch wärmedämmende Gebäu­de­hülle und damit nicht selten eine Dämmung mit Dicken über 200 mm. Der­artige Dämmdicken führen zu erhöhten Anforderungen an die Stand­fes­tig­keit des WDV-Systems und des Dämmstoffes. weiter lesen

Mineral Wool 35 speziell für die Dämmung von Trockenbauwänden (28.11.2016)
Seit Oktober bietet Knauf Insulation mit Mineral Wool 35 ein neues Pro­dukt zur Dämmung von Trockenbauwänden an. Der von Natur aus nicht brennbare Mineralwolle-Dämmstoff mit „Ecose Technology“ verfügt über eine vergleichsweise hohe Festigkeit und Rückstellkraft. weiter lesen

Ü-Zeichen ging, Keymark kam: Mineralwollehersteller führen neue Qualitätssicherung ein (25.11.2016)
Im Oktober hat das Ü-Zeichen in Deutschland seine rechtliche Bedeutung verloren. Betroffen sind davon alle Baustoffe, die einheitlichen europäi­schen Regeln unterliegen. Die wesentlichen Mineralwollehersteller in Deutschland führen deshalb das unabhängige Qualitätssicherungssystem und Qualitätszeichen Keymark ein. weiter lesen

Mineralwolle-Dämmstoffe von Isover werden aufgrund neuer Rezeptur karamellig (2.2.2015)
Das Emissionsverhalten von Baustoffen gewinnt zunehmend an Bedeu­tung. Dieser Entwicklung begegnet Isover mit einer neuen Generation von Mine­ralwolle-Dämmstoffen - ab Sommer 2015 zu erkennen an dem Farbton „Karamell“. weiter lesen

Wärme-, schall- und brandschützende Steinwolle-Innendämmung neu von Isover (2.7.2014)
Mit der Dämmplatte Akustic IW 2-035 hat Isover eine Steinwolleplatte zur raumseitigen Dämmung von Außenwänden vorgestellt, die Wärme- und Feuchteschutz mit Schall- und Brandschutz kombiniert. Darüber hinaus soll sie sich leicht und sicher verarbeiten lassen. weiter lesen

Von Natur aus nichtbrennbare Schütt- und Einblasdämmung aus reiner Glaswolle (11.9.2013)
Knauf Insulation Supafil ist ein loser, nichtbrennbarer Mineralwolle-Dämm­stoff, der direkt in Hohlräume eingeblasen werden kann. Mit dem neuen Dämmprodukt aus reiner Glaswolle ohne Bindemittelzusatz sollten selbst kleinste Hohlräume, Ecken und Winkel gedämmt und damit zur Verbesse­rung des Wärmeschutzes genutzt werden können. weiter lesen

„Komme was WOLLE“ - FMI startet bundesweite Imagekampagne für Mineralwolle (18.3.2013)
„Komme was WOLLE“ – unter diesem Motto stellt der Fachverband Mine­ralwolleindustrie e.V. (FMI) den Dämmstoff Mineralwolle in den Mittelpunkt seiner jetzt anlaufenden Imagekampagne. weiter lesen

Nachträgliche Hohlraumdämmung für zweischaliges Mauerwerk mit „Fillrock KD“ (29.6.2012)
Der bislang energetisch wenig wirksame Hohlraum zwischen den beiden Wandscheiben eines zweischaligen Mauerwerks drängt sich aber gera­dezu auf, um mit wärmedämmendem Granulat wie z.B. Rockwools „Fill­rock KD“ gefüllt und so energieeffizient ertüchtigt zu werden. weiter lesen

Neue Glaswolle-Dämmplatte und Dampfbremse speziell für den Holzbau (4.2.2012)
Speziell für den Holzbau bietet Knauf Insulation eine neue, 575 mm breite Glaswolle-Dämmplatte mit dem formaldehydfreien Ecose-Bindemittel an. Ebenfalls neu ist eine auf den Holzrahmenbau abgestimmte Dampfbremsbahn. weiter lesen

G3 touch: Isovers sanfte neue Mineralwolle (8.2.2011)
Auf der BAU hat Isover u.a. die neue Mineralwolle G3 touch vorgestellt. Der Dämmstoff erweist sich im Vergleich zu der bisherigen Isover-Glaswolle als hautfreundlicher und angenehmer für die Nase. weiter lesen

BBSR-Broschüre zum Umgang mit künstlichen Mineralfaserdämmstoffen (30.1.2011)
Die am häufigsten im Bauwesen verwendeten Faserarten sind künstlich erzeugte Mineralfasern, die meist als Dämmstoffe in Form von Stein- und Glaswolle verarbeitet werden. weiter lesen

Neue nachhaltige, naturbraune Mineralwollen-Technologie (20.8.2009)
Knauf Insulation bietet ab Mitte 2009 neue natürliche Mineralwolle-Dämmstoffe mit ECOSE-Tech­no­logy an - einer neuen Bindemittel-Technologie, die auf erneuerbaren Rohstoffen basiert. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE