Baulinks > Baustoffe > Dämmstoffe > Naturdämmstoffe

Dämmstoffe-Portal: Naturdämmstoffe

Anbau nachwachsender Rohstoffe 2020 im Wesentlichen stabil (17.3.2021)
Die Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe (NawaRos) in umfasste 2020 geschätzte 2,58 Mio. Hektar. Mit einem Anteil von über einem Fünftel der Ackerflächen in Deutschland stellen NawaRos ein be­deu­ten­des Standbein für Landwirte dar. weiter lesen

NawaRo-Dämmstoffe gewinnen weiter Marktanteile ... aber langsam (24.2.2021)
Ende 2020 befragte die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Unter­neh­men und Verbände im Bausektor zur Absatzentwicklung im Wirtschaftsjahr 2019. Den Anteil nachwachsender Rohstoffe (NawaRo) am Dämmstoffmarkt schätzten die Befragten im Mittel auf 9%. weiter lesen

Polyurethan-Hartschaum aus Kohlendioxid? (22.2.2021)
Nachhaltigere, CO₂-basierte Materialien für den Bausektor könnten mit­tel­fristig Realität werden. So arbeitet beispielsweise Covestro seit 2016 gemeinsam mit Partnern an der Erforschung von neuen, umwelt­freund­li­che­ren Polyolen, die u.a. in Polyurethan-Dämmstoffen ein­ge­setzt werden könnten. weiter lesen

Klassische Gebäudedämmstoffe in der Defensive? (9.11.2020)
Der deutsche Markt für Gebäudedämmungen wächst auch im Coro­na­jahr 2020 deutlich. Obwohl dabei der Marktanteil organischer Dämm­stof­fe wei­ter wächst, ist die Kannibalisierung von Schaumstoffen und Mineralwolle nach wie vor gering, so das Ergebnis einer aktuellen Marktstudie von Branchenradar.com. weiter lesen

FNR-Broschüre „Strohgedämmte Gebäude“ in fünfter Auflage erschienen (25.10.2020)
Das Bauen und Dämmen mit Stroh ist längst kein Geheimtipp mehr. Weil die Verwendungsmöglichkeiten für das umweltfreundliche Material stetig erweitert wurden, hat die FNR eine aktualisierte Fassung ihrer Broschüre „Strohgedämmte Gebäude“ veröffentlicht. weiter lesen

Verbundprojekt zum Zusatznutzen von NawaRo-Dämmstoffen (30.9.2020)
Der Einsatz von Naturdämmstoffen ist sicher, kalkulierbar und nachhaltig - zu diesem Ergebnis kommt ein interdisziplinäres Forschungsprojekt. Das Verbundprojekt „Mehr als nur Dämmung - Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen“ wurde vom BMEL über die FNR gefördert. weiter lesen

ISO-Chemie startet mit biobasierten Fensteranschlussfolien neue „Blue Line“ (26.6.2020)
Abdichtungsspezialist ISO-Chemie launcht eine neue umwelt- und kli­ma­freundliche Bio-Produktlinie. Zu den ersten Produkten gehören die bio­ba­sier­ten Fensteranschlussfolien ISO-Connect „Blue Line“ zur Abdichtung von Fenstern von innen und außen. weiter lesen

OrganoPor: Biobasierte Platten für WDV-Systeme technisch und preislich auf EPS-Niveau (8.6.2020)
Das Fraunhofer LBF hat zusammen mit Dämmstoffherstellern einen biobasierten Fassadendämmstoff entwickelt, der in Herstellung, Ver­ar­bei­tung und Eigenschaften zu Polystyroldämmplatten konkurrenzfähig sein soll. weiter lesen

BauderECO S: Aufsparrendämmung aus Biomasse, Wertstoffresten und Muschelkalk auf PU-Niveau (31.1.2020)
Bauder hat eine Aufsparrendämmung auf Basis seines neuartigen Dämm­stoffs BauderECO vorgestellt. Dieser besteht zu großen Teilen aus Rest­stof­fen aus der Landwirtschaft, recycelten Wertstoffresten und natürlichen Materialien. weiter lesen

Traditionelle Bauweisen - Ein Atlas zum Wohnen auf fünf Kontinenten (8.12.2019)
Von den Fachwerkhäusern in Mitteleuropa, über die grasgedeckten Hütten der südafrikanischen Zulu, bis zu den fein geknüpften Atás brasilianischer Indianer - natürliche, nachhaltige Materialien sind die Grundlage tra­di­tio­nel­ler volkstümlicher Architektur. weiter lesen

Schüttdämmung aus Perlit für z.B. zweischalige Außenwände und Installationsschächte (15.11.2019)
Zur Dämmung von zweischaligen Außenwänden, Hohlräumen oder Instal­la­tions­schäch­ten bietet Knauf Aquapanel vulkanisches Perlit als Hyperlite KD an. Die mineralische Schüttdämmung wird mit einer Wär­me­leitfähigkeit (λB) von 0,050 W/mK ausgewiesen. weiter lesen

Lasur und Innenwandfarbe mit Bindemitteln aus nachhaltigen Rohstoffen neu von Caparol (15.5.2019)
„UniversalLasurGeo“ enthält ein Bindemittel auf der Basis von Lein­dot­ter. Bei der Innenwandfarbe „PlantaGeo“ wird das bisherige vollsyn­the­tische Bindemittel durch modifizierte Kartoffelstärke ersetzt. weiter lesen

Bio-Dämmstoff HOIZ erhält eigene ÖKOBAUDAT-Kategorie (9.11.2018)
HOIZ, der mehrfach zertifizierte Bio-Dämmstoff des Ökohaus-Unter­neh­mens Baufritz, wurde in die vom Bundesbauministerium betriebene Daten­bank ÖKOBAUDAT aufgenommen. Dazu wurde extra eine neue Kategorie geschaffen. weiter lesen

„Natura Wall“: Erstes WDV-System von Quick-Mix mit natürlichem Dämmstoff (22.8.2018)
Mit „Natura Wall“ hat die Quick-Mix Gruppe erstmals ein Wärme­dämm-Ver­bund­system (WDVS) mit einem Holzfaserdämmstoff im Programm. Die Wärmeleitfähigkeit der Dämmplatte ist mit 0,039 W/mK angegeben. weiter lesen

Große Zufriedenheit mit ökologischen Dämmstoffen - aber Handwerker fehlen (22.8.2018)
Eigenheimbesitzer, die bei einer Dämmung auf ökologische Dämmstoffe gesetzt haben, sind zu 95% mit dem Ergebnis zufrieden - das geht aus einer Umfrage der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online für die Kampagne „Natürlich Dämmen“ hervor. weiter lesen

Einige Kommunen fördern Naturfaser-Dämmstoffe (12.3.2017)
Ein paar Städte bezuschussen den Einsatz zertifizierter Dämmstoffe mit einem Bonus, um Ressourcenschonung, Kohlenstoffspeicherung und die Ver­wendung umweltschonender Produkte zu unterstützen. Darunter fallen auch viele Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. weiter lesen

„Chemiewende“ - über die smarte Nutzung natürlicher Rohstoffe (1.3.2017)
Hermann Fischer, als Gründer der AURO Naturfarben AG selbst ein Pio­nier der „grünen Chemie“, und Jurist Horst Appelhagen treten in dem neuen Buch „Chemiewende“ in einen Dialog über die neusten Entwick­lungen auf dem Gebiet der Biowerkstoffe. weiter lesen

Typha: Isover experimentiert mit Rohrkolben (8.2.2017)
Der Dämmstoffhersteller Isover hat mit dem Konzeptprodukt Typha einen nachhaltigen und ökologischen Dämmstoff auf Rohrkolben-Basis vorgestellt. Der Naturdämmstoff soll das Produktportfolio von Isover ergänzen - auch um der Nachfrage nach ökologischer Dämmung gerecht werden zu können. weiter lesen

Aktuelle Zahlen vom IfBB zum Biokunststoffmarkt (4.12.2016)
Das Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe (IfBB) hat mit der Neuauflage der Broschüre „Biopolymers - facts and statistics“ aktu­elle Daten zum Markt sowie zum Rohstoff- sowie Flächenbedarf von Bio­kunststoffen veröffentlicht. Demnach ist der Bau- und Konstruktions­be­reich erst marginal in diesem Bereich vertreten ist. weiter lesen

Dämmstoffe aus Naturfasern bestehen Langzeittest (30.10.2016)
Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen verlieren ihre Gebrauchs­tauglichkeit auch in einem Zeitraum von mehr als 10 Jahren nicht - zu diesem Ergebnis kommt die Handwerkskammer Münster anhand der im Demonstrationszentrum „Bau und Energie“ eingebauten Natur­dämm­stoffe. weiter lesen

Die Grünen wollen Öko-Baustoffe stärken und Förderung CO₂-intensiver Baustoffe streichen (9.10.2016)
In einem neuen Antrag fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „eine nationale Holzbaustrategie für Hochbau und Ingenieurbau“, um „den Ein­satz ökologischer Baustoffe im Neubau und bei energetischer Sanierung zu fördern“. weiter lesen

Wärme- und schalldämmende Schäume aus europäischen Nadelholz-Tanninen (9.10.2016)
Der europäische Forschungsverbund „BioFoamBark“ hat neue Rezep­tu­ren zur Herstellung Tannin-basierter Bauschäume aus der Rinde von Kiefern und Fichten entwickelt. weiter lesen

Thermo Jute: Vom Jutesack zum Naturdämmstoff mit 0,038 W/mK (28.8.2016)
Jutesäcke für den Import von Kakao- und Kaffeebohnen werden in der Regel nach nur einmaliger Verwendung vernichtet. Das bayerische Unternehmen Thermo Natur hat nun zusammen mit Ritter Sport eine Upcycling-Methode entwickelt. weiter lesen

Neue FNR-Broschüre: „Ausbauen und Gestalten mit nachwachsenden Rohstoffen“ (28.7.2016)
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe wendet sich mit der neuen Bro­schüre „Ausbauen und Gestalten mit nachwachsenden Rohstoffen“ an Pla­ner, Bauherren, Einrichter und Sanierer. Die Themen reichen von Boden­be­lägen, über Farben, bis hin zu Holzfenstern. weiter lesen

Uni Bonn entwickelt leistungsfähigen Dämmputz aus Großgräsern (27.7.2016)
Agrarwissenschaftler der Uni Bonn wollen einen neuartigen Putz mit herausragenden Wärmedämmeigenschaften entwickeln - und zwar auf Basis nachwachsender Rohstoffe wie beispielsweise Großgräsern aus Asien. weiter lesen

Hilfen für die Ausschreibung nachhaltiger Baustoffe (10.7.2016)
Natureplus hat Texte für die kostenlose Nutzung veröffentlicht, mit denen sich nachhaltige und wohngesunde Bauprodukte ausschreiben lassen. weiter lesen

Geprüft: Strohgedämmte Außenwand bereits mit 10 mm Putz feuerbeständig (F90-B) (24.9.2015)
Die Materialprüfungsanstalt Braunschweig hat ein allgemeines bauauf­sicht­liches Prüfzeugnis für feuerhemmende und feuerbeständige stroh­ge­dämmte Außenwände ausgestellt. Demnach genügen vergleichsweise dünne Schich­ten aus Lehm- oder Kalkputz. weiter lesen

Deutschlands erstes Hanffaser-WDVS kommt von Caparol (29.1.2015)
Caparol hat in München ein Fassadendämmsystem mit einer Dämmplatte aus natürlichen Hanffasern vorgestellt. Die Capatect Hanffaser­dämm­platte besteht dem Vernehmen nach zu 88% aus natürlichen Hanffa­sern und zu 12% aus reißfestem Stützgewebe. weiter lesen

Querverweis: Anbau nachwachsender Rohstoffe steigt 2014 leicht (Bauletter vom 28.10.2014)
Mit geschätzten 2,34 Mio. ha nimmt die Fläche für Industrie- und Ener­gie­pflan­zen in Deutschland 2014 im Vergleich zum Vorjahr leicht zu, erreicht jedoch nicht das Anbauniveau von 2012. weiter lesen

Erweiterte Zulassung macht Dämmen mit Baustroh für weitere Zielgruppen attraktiv (20.8.2014)
Strohballen direkt aus der Landwirtschaft dämmen nicht nur vergleichs­wei­se gut, sie sind auch ein nachhaltiger, regional verfügbarer und preis­güns­tiger Dämmstoff. Ab sofort ist es dank erweiterter abZ mög­lich, Strohbal­len ohne zusätzlichen Putzträger direkte zu verputzen sowie für die Außen­dämmung von Mauerwerk einzusetzen. weiter lesen

Dagmar Fritz-Kramer von Baufritz: „Wo bleibt die Förderung ökologischer Baustoffe?“ (27.7.2014)
Die Baufritz-Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer hat auf den Berliner Energietagen die Politik zum Handeln aufgefordert. Denn es würden beim Neubau sowie bei der Sanierung meist Dämmstoffe aus chemi­schen Verbin­dungen mit einer katastrophalen Energiebilanz und mit problematischen Inhaltsstoffen verwendet. weiter lesen

Ökologische „Dämm-Watte“ zum Einblasen oder Verlegen (26.6.2014)
H2 Therm hat sich auf ökologische Dämmstoffe spezialisiert und ver­treibt zwei Dämm-Produkte, die als gesundheitlich unbedenklich gelten, wieder­verwertbar sind und umweltfreundlich hergestellt werden. Ein FSC-zertifi­zierter Vorlieferant liefert hierzu weißen Zellstoff, der auch in der Hygiene­industrie verwendet wird. weiter lesen

Neue FNR-Broschüre „Altbausanierung mit nachwachsenden Rohstoffen“ erschienen (26.6.2014)
Traditionelle Materialien wie Holz, Stroh und Schilf, aber auch minera­lische Baustoffe wie Kalk und Lehm verlassen die Nische der Denkmal­pflege und fassen immer mehr Fuß im alltäglichen, zeitgenössischen Bauen. weiter lesen

Reet für Fassade und Dach (3.3.2014)
Reet ist ein Naturprodukt und zählt zu den ältesten Baumaterialien über­haupt mit einer bemerkenswerten Dämmwirkung - mit Blick auf sowohl den winterlichen als auch den sommerlichen Wärmeschutz. Bei 45° Regeldach­neigung sind 30-40 Jahre Haltbarkeit zu erwarten. An senkrechten Flächen kann wohl mit 80-90 Jahren gerechnet werden. weiter lesen

Seegras als Dämmstoff - Hochschule Pforzheim kooperiert mit tunesischen Unis (3.2.2014)
„Posidonia oceanica“ gedeiht in großen Mengen an der tunesischen Küste. Das mediterrane Seegras ist Gegenstand eines internationalen Forschungs­vorhabens zwischen dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen der Hoch­schule Pforzheim und ausgewählten tunesischen Universitäten. weiter lesen

EthikBank fördert mit ihrem ÖkoBaukredit nachhaltigen Wohnungsbau (14.7.2013)
Die EthikBank hat ihren ÖkoBaukredit erneuert. Im Zentrum steht ein drei­teiliger Förderbonus für Energieeffi­zienz, regenerative Energien und ökolo­gische Baustoffe. In­haltlich greift der neue ÖkoBaukredit damit weiter als der KfW-Kredit oder andere För­derprogramme. weiter lesen

Fachwerk 2.0 mit industriell vorgefertigten Lehm/Hanf-Bauplatten (29.6.2010)
Die Zukunft des Bauens ist womöglich eng mit dem Fachwerkbau vor Jahrhunderten verbunden: ohne lange Transportwege für das Bauma­terial von "nebenan", ohne große Bautrupps und dennoch rationell und individuell zugleich. weiter lesen

Plädoyer für WDVS mit Schilf-Dämmung (28.11.2006)
Schilf ist nicht nur einer der ältesten Naturbaustoff für Vollwärme­schutz auf dieser Erde (erste Nutzung in der Jungsteinzeit), sondern in der Herstellung auch einer der natürlichste. weiter lesen

Thermo-Hanf "wohnmedizinisch empfohlen" (26.1.2006)
Der Ausschuss für Wohnmedizin und Bauhygiene der Gesellschaft für Hygiene und Umweltmedizin verlieh dem Dämmstoff Thermo-Hanf das Zertifikat "wohnmedizinisch empfohlen". Dieser Ausschuss setzt sich aus Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete - hauptsächlich Medizinern und Biologen - zusammen. weiter lesen

Zucker als Rohstoff für die Polyurethan-Herstellung (22.11.2005)
Als erfolgreich und sehr vielversprechend hat sich ein neues Verfahren zur Gewinnung von Polyolen aus Zucker herausgestellt, das in einem Forschungsprojekt der Dow Deutschland GmbH und des Fraunhofer Instituts für Chemische Technologie getestet wurde. weiter lesen

Stiftung Warentest testete herkömmliche und Naturdämmstoffe (24.10.2005)
Die Stiftung Warentest hat Wärmedämmstoffe untersucht und dabei ex­plizit Alternativen zu Glas-, Steinwolle und Co. gesucht. Dabei schnitten Naturdämmstoffe ausgesprochen gut ab - zumal insbesondere hinsicht­lich der Verarbeitbarkeit getestet wurde weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE