Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0206 jünger > >>|  

Typha: Isover experimentiert mit Rohrkolben

(8.2.2017; BAU-Bericht) Der Dämmstoffhersteller Isover hat mit dem Konzeptprodukt Typha einen nachhaltigen und ökologischen Dämmstoff auf Rohrkolbenbasis vorgestellt. Die Entwicklung von Typha erfolgte dem Vernehmen nach gemäß dem „cradle to cradle“-Prinzip. Der Naturdämmstoff soll das Produktportfolio von Isover ergänzen - auch um der Nachfrage nach einer hundertprozentigen ökologischer Dämmung gerecht werden zu können.

Dämmung auf Pflanzenbasis


Rohrkolben (Typha), Foro: Wikipedia  

Der breitblättrige Rohrkolben, Typha latifolia (siehe Wikipedia), ist eine heimische und schnell nachwachsende Pflanzenart, die an Gewässern und Sümpfen vorkommt. Der daraus konzipierte diffussionsoffene Baustoff erreicht je nach Struktur zumindest Baustoffklasse E und ist derzeit Gegenstand aktueller Entwicklungen. Produkte aus Typha weisen bei geringem Gewicht eine hohe Druckfestigkeit und Biegesteifigkeit auf, so dass abhängig vom Aufbau des Produktes auch statische Aufgaben bedient werden können. Dank seines Gerbstoffgehalts punktet der Baustoff zudem mit hoher natürlicher Pilzresistenz und bietet darüber hinaus guten Schall- und sommerlichen Wärmeschutz. Der Herstellprozess soll sich zudem durch einen bemerkenswert geringen Energiebedarf auszeichnen. Bezüglich der Wärmeleitfähigkeit wird eine Positionierung angestrebt, die etwa bei 0,045 W/mK liegt (siehe λ-Werte zum Vergleich).

Weitere Informationen zum Naturdämmstoff Typha können per E-Mail an Isover angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE