Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0207 jünger > >>|  

Slentite PUR-Aerogel-Dämmung: BASF kooperiert bereits mit Beck+Heun, Okalux sowie Raico

(8.2.2017; BAU-Bericht) Mit Slentite hat BASF einen Hochleistungsdämmstoff entwickelt, der Polyurethan und Aerogel kombiniert und mit einer bemerkenswert niedrigen Wärmeleitfähigkeit (λ) von 0,017 W/mK ausgewiesen wird - siehe auch Beitrag „Aerogel-Dämmstoff „Slentite“ als gebrauchsfertige Platte angekündigt“ vom 15.8.2013. Im Rahmen der BAU wurde der neue Dämmstoff in drei konkreten Anwendungen präsentiert.

Slentite Wärmedämmung
Bild © BASF

Fenstersanierungsleiste

Schon auf der Fensterbau Frontale 2016 präsentierte Beck+Heun eine besonders schlanke Fenstersanierungsleiste am Übergang vom Blendrahmen zur inneren Laibung. Mit ihrer Hilfe lässt sich der Verlauf der Isothermen so weit ins Mauerwerk „drücken“, dass kein Tauwasser und somit auch kein Schimmel entstehen kann. Jetzt startet die Kommerzialisierung des vor weniger als einem Jahr vorgestellten Prototypen.

Weitere Informationen zur Fenstersanierungsleiste können per E-Mail an Beck+Heun angefordert werden.

Fassadenelement mit Slentite im Scheibenzwischenraum

Bei dem nicht transparenten Fassadenelement Okalux HPI, das wie eine Isolierglasscheibe aufgebaut ist, füllt Slentite den Scheibenzwischenraum aus. „Dadurch verfügen die Funktionsisoliergläser über einen ausgezeichneten U-Wert und erfüllen alle Anforderungen an den Wärmeschutz der Gebäudehülle“, so Dr. Marc Fricke, Slentite-Projektleiter bei BASF Polyurethanes. Die Okalux Elemente bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und lassen sich nahtlos in alle gängigen Fassadensysteme integrieren.

Weitere Informationen zu Okalux HPI können per E-Mail an Okalux angefordert werden.

Thermische Trennung bei Fenster- und Fassadensystemen

Raico verwendet Slentite zur thermischen Trennung bei Fenster- und Fassadensystemen. So sollen sich großflächige Glasfassaden mit „bisher nicht erreichten Wärmedämmeigenschaften“ realisieren lassen.

Weitere Informationen können per E-Mail an Raico angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE