Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0068 jünger > >>|  

BAKA Award 2019: Drei erste Preise gehen an Häfele, Peri und Pluggit

Praxis Altbau - Preis für Produktinnovation
  

(21.1.2019; BAU-Bericht) Der international ausgelobte BAKA Award - Preis für Produktinnovation 2019 wurde am 14. Januar im Rahmen der BAU verliehen. Staatssekretär Günther Adler überreichte die Skulpturen und Urkunden. Als Vertreter der Auslober gratulierten Ulrich Zink, Vorstandsvorsitzender des BAKA Bundesverbands Altbauerneuerung, und Dr. Reinhard Pfeiffer, Sprecher der Geschäftsleitung Messe München.

Ulrich Zink machte bei der Verleihung deutlich, dass der BAKA Award zuweilen weiterführende Entwicklungen für das Bauen im Bestand auslöst. Nur unter Einbeziehung neuer Ideen, neuer Materialien und Systeme ließen sich die Anforderungen an Effizienz, Umwelt und Nachhaltigkeit meistern. „Ohne eine nachhaltige Verbesserung der Bestandsgebäude kommen wir zu keinen greifbaren Ergebnissen“, mahnte der BAKA-Vor­stands­vor­sit­zende an und appellierte in Richtung Bauindustrie, nicht in ihrem Bemühen auf der Suche nach neuen Produkten nachzulassen.

Die Gewinner der drei ersten Preise und des Sonderpreises erhielten eine Skulptur, die in ihrem Besitz bleibt. Das Unikat aus altem Holz „beschützt“ durch eine Edelstahlstele steht für das spannende Zusammenwirken neuer und alter Materialien.

alle BAKA-Award-Preisträger 2019 (Foto © StudioLoske) 

Die ersten Preise gingen 2019 an ...

Ein Sonderpreis ging an ...

  • Leica Geosystems GmbH in der Kategorie digitale Instrumente - Werkzeuge für Leica BLK3D, womit professionelle 3D-Messungen im Foto in Echtzeit möglich seien.

Auszeichnungen gingen an ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE