Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0708 jünger > >>|  

Slentex: Neuartige Hochleistungsdämmung von BASF auf Basis von Aerogel

(14.5.2018) BASF will auf der Insulation Expo Europe (15.+16. Mai 2018 in Köln) den neuen Dämmstoff Slentex vorstellen. Es handelt sich dabei um ein einfach zu verarbeitendes und nicht brennbares Material aus mineralischen Rohstoffen. Als einlagige, flexible Matte empfiehlt es sich für ganz unterschiedliche Einsatzbereiche im Bau- und Sanierungssektor.

Foto © BASF 

Slentex basiert auf anorganischem Aerogel und wurde zusammen mit dem US-Un­ter­nehmen Aspen Aerogels Inc. entwickelt. Die extrem schlanke Dämmmatte wird mit einer Wärmeleitzahl (λD) von 0,019 W/mK ausgewiesen und hat damit erwartungsgemäß eine deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit als herkömmliche Dämmstoffe.

Darüber hinaus ist Slentex ...

  • nicht brennbar und in der Brandschutzklasse A2-s1, d0 eingestuft,
  • diffusionsoffen (µ ~ 5),
  • hydrophob, wodurch auch das Risiko zu Schimmelbildung deutlich minimiert wird, und
  • flexibel, so dass sich der Dämmstoff unterschiedlichen Gebäudestrukturen gut anpassen kann.

Weitere Informationen zu Slentex können per E-Mail an BASF angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE