Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0417 jünger > >>|  

Leichte Glaswolle-Dämmplatten für WDV-Systeme neu von Isover

(26.3.2019; BAU-Bericht) Mit der neuen Sillatherm light WVP 4 bietet Isover erstmals eine diffusionsoffene Dämmplatte aus nicht-brennbarer Glaswolle für den Einsatz in vollmineralischen Wärmedämmverbundsystemen an.

alle Fotos © (Bild vergrößern)

Ihre Stärken spielt die neue Sillatherm light WVP 4 insbesondere beim Handling und der Montage aus: Sie kombiniert die für Mineralwolle typischen Wärme-, Schall- und Brandschutzeigenschaften mit einem deutlich geringeren Gewicht im Vergleich zu Dämmplatten aus Steinwolle - Isover spricht von rund der Hälfte. Umgerechnet auf eine zu dämmende Fläche von einem Quadratmeter ergibt sich so bei einer Plattenstärke von 200 mm eine Gewichtsreduktion von circa 12 kg. Allein beim Einsatz in einem Mehrfamilienhaus mit einer Fassadenfläche von 500 m² müssen damit bei gleicher Plattenstärke knapp sechs Tonnen weniger Dämmstoff auf der Baustelle transportiert, auf der Gerüstlage verteilt und an die Fassade montiert werden.

alle Fotos © (Bild vergrößern)

Die Glaswolle-Dämmplatte Sillatherm light WVP 4 besteht laut Hersteller aus heimischen mineralischen Rohstoffen und einem hohen Anteil an Recycling-Glas.

Weitere Informationen zur Sillatherm light WVP 4 können per E-Mail an Isover angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE